WM-Tagebuch - Sonntag, Freitag, Freiheit

Das WM-Tagebuch

WM-Tagebuch - Sonntag, Freitag, Freiheit

Von Marcus Bark (Moskau)

Die deutsche Nationalmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft ausgeschieden. Unser Reporter bleibt trotzdem in Russland und berichtet über seine Erlebnisse im Tagebuch.

Freitag, 13. Juli 2018

13. Juli. Deutschland Weltmeister. Er macht ihn. Allerdings vier Jahre her. Götze postet ein Foto, auf dem er den Pokal küsst. Hummels hält das Goldstück im Arm wie ein Baby. Zwei Tage noch, dann gibt Philipp Lahm den Pokal ab. Dann ist wieder Sonntag, wie in der Vier-Sterne-Nacht von Rio.

Beste WM aller Zeiten und Monde

Zwei Tage noch, zwei Spiele noch. Infantino zieht Bilanz. Beste WM aller Zeiten und Monde. War eh klar. Der FIFA-Präsident als Volunteer verkleidet. Der Diener des Fußballs. One-Man-Show.

MH17, Einverleibung der Krim, Menschenrechte. Was sagt die FIFA dazu? Gibt überall Probleme, sagt Infantino. Außerdem soll es ja um Fußball gehen.

42. Geburtstag im Straflager

13. Juli 1976. Ein Dienstag. Oleg Senzow wird geboren. In Simferopol auf der Krim. Den 42. Geburtstag erlebt der ukrainische Filmemacher im russischen Straflager, auch am 41. war er gefangen, auch am 40. auch am 39., auch am 38. Senzow soll Terroranschläge geplant haben. Seit Mai 2018 ist er im Hungerstreik.

Die Gruppe am Denkmal von Wladimir Wyssozki, einem kritischen Liedermacher der Sowjetzeit, glaubt, dass Senzow ein politischer Gefangener ist. Sie protestieren mit Ballons, einer 42 auf einem Kuchen und mit einer Gitarre. "Svoboda, Svoboda, Svoboda", lautet der Refrain. Und dann schneller: "Svoboda, Svoboda, Svoboda, Svoboda." Svoboda heißt Freiheit.

20.000 Rubel für Flugblätter

Die Polizei kommt. Fragt erst freundlich nach, begleitet die Gruppe dann, holt später Verstärkung. Elena zuckt mit den Schultern. Das sei klar gewesen. Schon am Mittag habe einer der Aktivisten 20.000 Rubel Strafe abdrücken müssen. Er hatte Flugblätter verteilt mit einer Einladung, am Wyssozki-Denkmal über Freiheit zu singen.

Stand: 13.07.2018, 19:30

Darstellung: