Saudi-Arabiens WM-Kader - drei Spanien-Legionäre

Mannschaftsfoto von Saudi-Arabien

WM-Kader Saudi-Arabien

Saudi-Arabiens WM-Kader - drei Spanien-Legionäre

Saudi-Arabiens WM-Kader besteht hauptsächlich aus Spielern der eigenen Liga - mit Ausnahme von drei Spanien-Legionären.

Nationaltrainer Juan Antonio Pizzi stammt selbst aus Spanien und hat in Salem Aldawsari (FC Villarreal), Fahad Almuwallad (Levante) und Yahia Alshehri von CD Leganes seine drei Legionäre für den endgültigen Kader ausgewählt.

Star im Kader ist Stürmer Mohammed Alsahlawi, der in 14 Qualifikationsspielen 16 Treffer erzielen konnte.

Trainer Pizzi ist erst seit November 2017 im Amt. In der Qualifikation hatte noch der Niederländer Bert van Marwijk das Team betreut, sein Vertrag wurde jedoch nicht verlängert. Der Argentinier Edgardo Bauza beerbte ihn und musste selbst nach nur zwei Monaten seine Tätigkeit beenden. Nun soll Pizzi es richten.

In Gruppe A bestreitet die Mannschaft von Topstürmer Mohammed Alsahlawi am 14. Juni das Eröffnungsspiel gegen Russland. Die weiteren Gegner sind der zweimalige Weltmeister Uruguay und Ägypten.

Das Aufgebot von Saudi-Arabien

Tor

Mohammed Alowais (Al Ahli), Yasser Almosailem (Al Ahli), Abdullah Almuaiouf (Al Hilal)

Abwehr

Ali Albulayhi (Al Hilal), Mohammed Alburayk (Al Hilal), Yasir Alshahrani (Al Hilal), Mansour Alharbi (Al Ahli), Motaz Hawsawi (Al Ahli), Osama Hawsawi (Al Hilal), Omar Othmann (Al Nassr)

Mittelfeld

Abdullah Alkhaibri (Al Shabab), Abdulmalek Alkhaibri (Al Hilal), Abdullah Otayf (Al Hilal), Taiseer Aljassam (Al Ahli), Hussain Almoqahwi (Al Ahli), Salman Alfaraj (Al Hilal), Mohamed Kanno (Al Hilal), Hatan Bahbir (Al Shabab), Salem Aldawsari (Villarreal), Yahia Alshehri (Leganes)

Angriff

Fahad Almuwallad (Levante), Mohammed Alsahlawi (Al Nassr), Muhannad Asiri (Al Ahli)

Trainer

Juan Antonio Pizzi (Argentinien)

Darstellung: