Tite vertraut seinem Kader

Mannschaftsfoto von Brasilien

WM-Kader Brasilien

Tite vertraut seinem Kader

Brasiliens Nationaltrainer Tite hat direkt Nägel mit Köpfen gemacht und deutlich vor der endgültigen Frist nur 23 Spieler für seinen Kader nominiert.

Der Coach der "Selecao" setzte durch die Nominierung direkt ein klares Zeichen: Diesen Spielern vertraue ich vollends. Gleichzeitig setzte er auch ein Zeichen bezüglich Superstar Neymar, dessen Einsatz verletzungsbedingt eigentlich weiterhin ungewiss scheint. Tite scheint fest mit seinem Topangreifer zu rechnen.

Zu denjenigen, die sich noch Hoffnungen auf eine Chance gemacht hatten, doch noch beim Turnier in Russland antreten zu dürfen, gehörte unter anderem Bayern Münchens Rechtsverteidiger Rafinha, der für den verletzten Dani Alves hätte nachrücken können. Tite setzt jedoch stattdessen auf Fagner von Corinthians und - weniger überraschend - Danilo von Manchester City.

Somit steht im gesamten Aufgebot kein Bundesligalegionär. Der ehemalige Kölner Pedro Geromel, Liverpools Shootingstar Roberto Firmino, der früher für Hoffenheim die Schuhe schnürte, Ex-Bayern-Flügelstürmer Douglas Costa sowie der frühere Leverkusener Renato Augusto sorgen zumindest für ein wenig Bundesligaflair im Kader des Titelanwärters.

Das Aufgebot von Brasilien

Tor

Alisson (AS Rom), Cassio (Corinthians), Ederson (Manchester City)

Abwehr

Danilo (Manchester City), Fagner (Corinthians), Filipe Luis (Atletico Madrid), Pedro Geromel (Gremio), Marcelo (Real Madrid), Marquinhos (Paris Saint-Germain), Miranda (Inter Mailand), Thiago Silva (Paris Saint-Germain)

Mittelfeld

Casemiro (Real Madrid), Philippe Coutinho (FC Barcelona), Fernandinho (Manchester City), Fred (Schachtjor Donezk), Paulinho (FC Barcelona), Renato Augusto (Beijing Guoan), Willian (FC Chelsea),

Angriff

Douglas Costa (Juventus Turin), Roberto Firmino (FC Liverpool), Gabriel Jesus (Manchester City), Neymar (Paris Saint-Germain), Taison (Schachtjor Donezk)

Trainer

Tite (Brasilien)

Darstellung: