Brasilien sichert sich den Gruppensieg

Serbien - Brasilien 0:2 | Gruppe E | 3. Spieltag

Brasilien sichert sich den Gruppensieg

Von Marco Schyns

Brasilien hat gegen Serbien am 3. Spieltag der Gruppe E bei der Fußball-WM 2018 mit 2:0 (1:0) gewonnen und sich damit den Gruppensieg gesichert.

Mit Paulinho und Thiago Silva standen am Mittwochabend (27.06.2018) zwei Akteure im Rampenlicht, die sonst im Schatten der großen Superstars stehen. Paulinhos Führungstor (35. Minute) ebnete der "Selecao" den Sieg, Silvas Kopfballtreffer (68.) besiegelte das Aus der Serben. Mit sieben Punkten aus drei Partien lassen die Brasilianer die Schweiz (5 Punkte), Serbien (3) und Costa Rica (1) hinter sich und treffen nun am Montag (02.07.2018) auf Mexiko.

"Für mich ist das Wichtigste, dass die Mannschaft gewonnen hat", sagte Paulinho nach dem Spiel, der seinem "Man-of-the-Match-Award" keine große Bedeutung einräumte: "Das ist eine schöne Sache, aber darum geht es nicht. Wir sind weiter. Das ist toll."

Marcelo muss früh raus

Brasiliens Nationaltrainer Tite hatte im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Costa Rica keine Veränderungen vorgenommen. Das änderte sich dann schon früh im Spiel, als Real Madrids Superstar Marcelo nach einem Zweikampf mit Dusan Tadic nach zehn Minuten verletzt ausgewechselt werden musste und durch Filipe Luis ersetzt wurde.

Bis dahin war Brasilien noch nicht einmal zu einer nennenswerten Torchance gekommen. Weil Serbien sehr hoch verteidigte und den Brasilianern defensiv Probleme bereitete, war es ein völlig offener Schlagabtausch in der ersten halben Stunde.

Paulinho sorgt für die Führung

Spätestens mit Paulinhos Tor in der 35. Minute übernahmen die Brasilianer dann die Oberhand. Coutinhos schöner Steilpass in den Lauf überraschte gleich drei serbische Verteididiger, die alle zu weit weg waren von Paulinho. Der Mittelfeldspieler des FC Barcelona nahm die Einladung an und spitzelte die Kugel über den herausstürmenden Vladimir Stojkovic ins Tor.

Serbien vergibt Ausgleichschancen

Nach Anlaufschwierigkeiten im zweiten Durchgang kamen die Serben nach einer guten Stunde wieder besser ins Spiel und hätten mehrmals den Ausgleich erzielen müssen. Erst klärte Miranda in hächster Not bei Adam Ljajics Hereingabe (58.), dann köpfte Mitrovic (60.) aus wenigen Metern Silva an. Seine Kopfballchance drei Minuten später parierte Brasiliens Keeper Allison (64.). Auch Sergej Milinkovic-Savic vergab eine tolle Schussgelegenheit (63.).

Inmitten dieser Drangphase der Serben köpfte Silva nach einem Neymar-Eckball das vorentscheidende 2:0. Danach fehlten dem Außenseiter die Kräfte für einen erneuten Sturmlauf. Die Serben fahren damit trotz des Auftaktsiegs gegen Costa Rica nach der Gruppenphase nach Hause. Brasilien dagegen siegte nach holprigem Start gegen die Schweiz (1:1) zwei Mal zu Null und ist nun im Achtelfinale gegen Deutschland-Bezwinger Mexiko der große Favorit - ob mit oder ohne Linksverteidiger Marcelo.

Statistik

Fußball · Weltmeisterschaft · 3. Spieltag 2018

Mittwoch, 27.06.2018 | 20.00 Uhr

Flagge Serbien

Serbien

Stojkovic – Rukavina, Milenkovic, Veljkovic, Kolarov – Milinkovic-Savic, Matic – Tadic, Ljajic (75. A. Zivkovic), Kostic (82. Radonjic) – Mitrovic (89. Jovic)

0
Flagge Brasilien

Brasilien

Alisson – Fagner, Thiago Silva, Miranda, Marcelo (10. Filipe Luis) – Paulinho (66. Fernandinho), Casemiro – Willian, Philippe Coutinho (80. Renato Augusto), Neymar – Gabriel Jesus

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Paulinho (36.)
  • 0:2 Thiago Silva (68.)

Strafen:

  • gelbe Karte Ljajic (1 )
  • gelbe Karte Matic (2 )
  • gelbe Karte Mitrovic (2 )

Zuschauer:

  • 44.190

Schiedsrichter:

  • Alireza Faghani (Iran)

Stand der Statistik: Mittwoch, 27.06.2018, 21:56 Uhr

Stand: 27.06.2018, 21:50

Darstellung: