Ronaldo-Show - Portugal mit spektakulärem Remis gegen Spanien

Portugal - Spanien 3:3 | Gruppe B | 1. Spieltag

Ronaldo-Show - Portugal mit spektakulärem Remis gegen Spanien

Von Philip Schmid

Cristiano Ronaldo hat das erste Spitzenspiel der WM geprägt. Der portugiesische Superstar lieferte sich am Freitagabend ein packendes Duell mit Spaniens Kollektiv und durfte am Ende über drei Treffer und einen späten Punktgewinn jubeln.

Beim 3:3 trafen Diego Costa (24./55.) und Nacho (58.) für die "Furia Roja", Ronaldo erzielte am Freitagabend (15.06.18) alle Tore für Portugal (4./Foulelfmeter, 44., 88.).

"Es ist unglaublich! Ich habe viele Jahre darauf hingearbeitet. Einige haben nicht an mich geglaubt, aber ich habe immer an mich geglaubt", freute sich Ronaldo nach der Partie. Der Stürmer von Real Madrid hat damit bei vier Weltmeisterschaften in Folge getroffen und ist nun Mitglied eines exklusiven Klubs. Vor ihm gelang dieses Kunststück nur Pelé, Uwe Seeler und Miroslav Klose.

Ronaldo trifft gleich zu Beginn

In einer turbulenten ersten Halbzeit vor 43.866 Zuschauern in Sotschi hatte Ronaldo bereits in der vierten Minute den ersten Stich gesetzt. Von Nacho im Strafraum gefoult verwertete "CR7" den fälligen Elfmeter sicher.

Nach diesem Blitzstart zogen sich die Portugiesen zurück, Spanien brauchte einige Minuten, um sein gefürchtetes Kurzpass-Spiel aufzuziehen. Doch nach etwa 20 Minuten kombinierten sich Andres Iniesta und Co. immer häufiger sehenswert in Richtung portugiesisches Tor.

Für den Ausgleich brauchte es aber etwas Robustheit. Costa räumte erst Pepe mit dem Ellbogen ab, bevor er zwei weitere Verteidiger austanzte und zum 1:1 traf (24.). Es war die stärkste Phase der Spanier im ersten Durchgang: Isco knallte einen Distanzschuss an die Unterkante der Latte (26.), Iniestas Versuch kullerte in der 35. Minute nur knapp am Pfosten vorbei.

Dass es trotzdem mit 2:1 für Portugal in die Kabine ging, lag an einem dicken Patzer von Spaniens Keeper David de Gea. Ronaldo hatte einen der wenigen Konter der Portugiesen mit einem zentralen Distanzschuss abgeschlossen, den der Manchester-United-Keeper durchrutschen ließ (44.).

Spanien dreht auf, Ronaldo hat das letzte Wort

Doch die Spanier ließen sich auch von diesem erneuten Rückstand nicht aus dem Rhythmus bringen. Per Doppelschlag drehte das Team des neuen Trainers Fernando Hierro die Begegnung nach der Pause. Erst verwertete erneut Costa in der 55. Minute eine einstudierte Freistoßvariante, dann gelang Nacho nur drei Minuten später ein Traumtor. Aus rund 20 Metern nahm der Außenverteidiger einen Abpraller direkt, der Ball rauschte an den Innenpfosten und von dort ins Gehäuse der Portugiesen.

Plötzlich stand es 3:2 für Spanien, aber Ronaldo hatte noch einmal eine Antwort parat. Mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 88. Minute erzielte er seinen dritten Treffer und sorgte für das Ende eines spektakulären Spitzenspiels. "Wir haben nicht aufgegeben. Auch nicht, als wir zurückgelegen haben", lobte Ronaldo sein Team: "Ich glaube, diese WM wird richtig gut für uns."

Mit dem Remis wahren beide Favoriten der Gruppe B ihre Chancen aufs Achtelfinale. Der späte Ausgleich verhindert allerdings, dass Spanien die Turbulenzen rund um die kurzfristige Entlassung von Trainer Julen Lopetegui hinter sich lassen kann.

Portugal trifft am zweiten Spieltag der Gruppe B am Mittwoch (20.06.2018 / 14 Uhr) in Moskau auf Marokko, Spanien muss in Kazan am selben Tag ab 20 Uhr gegen den Iran ran.

Statistik

Fußball · Weltmeisterschaft · 1. Spieltag 2018

Freitag, 15.06.2018 | 20.00 Uhr

Flagge Portugal

Portugal

Rui Patricio – Cédric Soares, Pepe, J. Fonte, Guerreiro – B. Silva (69. Ricardo Quaresma), Moutinho, William Carvalho, B. Fernandes (68. Joao Mario) – Goncalo Guedes (80. A. Silva), Cristiano Ronaldo

3
Flagge Spanien

Spanien

de Gea – Nacho, Piqué, Sergio Ramos, Jordi Alba – Koke, Busquets – David Silva (86. Vazquez), Iniesta (70. Thiago), Isco – Diego Costa (77. Aspas)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Cristiano Ronaldo (4./Foulelfmeter)
  • 1:1 Diego Costa (24.)
  • 2:1 Cristiano Ronaldo (44.)
  • 2:2 Diego Costa (55.)
  • 2:3 Nacho (58.)
  • 3:3 Cristiano Ronaldo (88.)

Strafen:

  • gelbe Karte Busquets (1 )
  • gelbe Karte B. Fernandes (1 )

Zuschauer:

  • 43.866

Schiedsrichter:

  • Gianluca Rocchi (Italien)

Stand der Statistik: Freitag, 15.06.2018, 21:53 Uhr

Stand: 15.06.2018, 23:00

Darstellung: