13 Europameister im endgültigen Aufgebot

Mannschaftsfoto von Portugal

WM-Kader Portugal

13 Europameister im endgültigen Aufgebot

Mit Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund steht nur ein Bundesliga-Profi im Kader von Portugal bei der WM in Russland. Coach Fernando Santos verzichtet unter anderem auf Europameister wie Nani und Renato Sanches.

Angeführt vom Superstar Cristiano Ronaldo soll die Mannschaft von Trainer Santos für die nächste Überraschung nach dem Titelcoup von Frankreich sorgen. Ein ähnlich gutes Abschneiden würde bei der langsam in die Jahre gekommenen Defensive um den ehemaligen Champions-League-Sieger Pepe dennoch überraschen.

Neben prominenten Nicht-Nominierten wie Nani oder Renato Sanches fehlt auch Fabio Coentrao. Der 30-Jährige hatte bereits vor der Nominierung mitgeteilt, dem Nationalteam nicht zur Verfügung zu stehen, da er sich für das Turnier in Russland nicht fit genug fühle.

Direkt im ersten Gruppenspiel kommt es zum Duell gegen Mitfavorit Spanien. Anschließend duellieren sich die Südeuropäer in der Gruppe B mit Iran und Marokko.

Das Aufgebot von Portugal

Tor

Beto (Göztepe Izmir), Anthony Lopes (Olympique Lyon), Rui Patricio (Sporting Lissabon)

Abwehr

Bruno Alves (Glasgow Rangers), Rúben Dias (Benfica Lissabon), Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund), Jose Fonte (Dalian Yifang), Pepe (Besiktas Istanbul), Ricardo (FC Porto), Mario Rui (SSC Neapel), Cedric (FC Southampton)

Mittelfeld

William (Sporting Lissabon), Bruno Fernandes (Sporting Lissabon), Manuel Fernandes (Lokomotive Moskau), Joao Mario (West Ham United), Joao Moutinho (AS Monaco), Adrien Silva (Leicester City)

Angriff

Goncalo Guedes (FC Valencia), Gelson Martins (Sporting Lissabon), André Silva (AC Mailand), Ricardo Quaresma (Besiktas Istanbul), Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Bernardo Silva (Manchester City)

Trainer

Fernando Santos (Portugal)

sid/red

Darstellung: