Kroatien beendet Islands Achtelfinal-Träume

Island - Kroatien 1:2 | Gruppe D | 3. Spieltag

Kroatien beendet Islands Achtelfinal-Träume

Von Frank Menke

Island hat gegen Kroatien am 3. Spieltag der Gruppe D bei der Fußball-WM 2018 1:2 (0:0) verloren.

Milan Badelj (53. Minute) brachte die bereits zuvor für die Runde der letzten 16 qualifizierten Kroaten am Dienstagabend (26.06.2018) im Stadion von Rostow am Don in Führung. Den Ausgleich erzielte Gylfi Sigurdsson (76.) per Handelfmeter. Ivan Perisic (90.) gelang der Siegtreffer für die "Kockasti", die die Gruppe gewonnen haben und nun im Achtelfinale am Sonntag auf Dänemark treffen. Für Island ist die WM vorbei.

Hallgrimsson: "Ich bin stolz auf meine Jungs"

"Wir gehen mit breiter Brust nach Hause", sagte Alfred Finnbogason nach dem Abpfiff zu Recht. Islands Trainer Heimir Hallgrimsson meinte: "Wir haben nicht viele Spiele gegen eine solch starke Mannschaft. Ich bin stolz auf meine Jungs, ihren Charakter und Kampfgeist." Kroatiens Torschütze Badelj dachte schon an die nächste Runde: "Wir glauben an unsere Stärke und werden unseren Weg machen."

Neun Neue bei Kroatien

Kroatiens Trainer Zlatko Dalic schickte ein B-Team aufs Feld. Aus der Startelf vom furiosen 3:0 gegen Argentinien blieben nur Luka Modric und Ivan Perisic übrig. Neben Torwart Danijel Subasic und der kompletten Viererkette fehlten auch die Offensivkräfte Ivan Rakitic, Mario Mandzukic und Ante Rebic. Fünf von sechs mit einer Gelbsperre bedrohten Spieler saßen somit auf der Bank.

Erstmal kein Risiko

Die Isländer hatten nach dem 0:2 gegen Nigeria nur bei einem Sieg überhaupt noch eine Chance aufs Achtelfinale. Doch erst einmal passierte nichts. Der größte Aufreger in den ersten 30 Minuten war das starke Nasenbluten von Birkir Bjarnason nach einem Ellbogenschlag von Marko Pjaca (12.).

Nach einer knappen halben Stunde wurden die Isländer mutiger. Von Kroatien kam weiterhin keine Initiative, wohl auch deshalb, weil Argentinien da gegen Nigeria führte und das Dalic-Team bei einem Sieg der "Gauchos" in jedem Fall Gruppenerster bleiben würde.

Isländische Drangphase vor der Pause

In der 31. Minute gab es erstmals Arbeit für Kroatiens Torhüter Lovre Kalinic, als er einen Freistoß von Gylfi Sigurdsson aus 30 Metern sicher fing. Finnbogason (41.) vom FC Augsburg hatte das 1:0 auf dem Fuß, sein Schuss von der Strafraumgrenze verfehlte das Tor haarscharf. Ein Hammer von Bjarnason (45.) aus elf Metern blieb in der kroatischen Deckung hängen. Sekunden vor dem Pausenpfiff entschärfte Kalinic einen strammen Schuss von Islands Kapitän Aron Gunnarsson.

Badelj: Erst Latte, dann Treffer

Ein Tor hätte Island zu diesem Zeitpunkt fürs Achtelfinale gereicht. Und so machten die Nordmänner nach der Pause weiter Druck, hätten aber fast das 0:1 kassiert nach einem fulminanten Lattenschuss von Badelj (50.) aus 22 Metern. Drei Minuten später versenkte Badelj den Ball dann doch im isländischen Tor, mit einem Aufsetzer aus zwölf Metern.

Island gibt nicht auf

Da Nigeria inzwischen gegen Argentinien ausgeglichen hatte, brauchte Island nun drei Treffer fürs Weiterkommen. Doch Sverrir Ingason (56.) traf nach einer Ecke per Kopf nur die Latte. Das Team von Trainer Heimir Hallgrimsson gab nie auf und kam nach einem Handspiel von Dejan Lovren per Elfmeter durch Sigurdsson unter die Latte zum verdienten Ausgleich.

Als Argentinien wieder gegen Nigeria in Führung ging, hätte den Isländern ein weiterer Treffer gereicht. Doch Perisic machte mit seinem Kontertor in der Schlussminute alle Träume der Wikinger zunichte.

Fußball · Weltmeisterschaft · 3. Spieltag 2018

Dienstag, 26.06.2018 | 20.00 Uhr

Flagge Island

Island

Halldórsson – Saevarsson, Ingason, R. Sigurdsson (70. Sigurdarson), Magnússon – J. Gudmundsson, Gunnarsson, Hallfredsson, Bjarnason (90.+4 Traustason) – G. Sigurdsson, Finnbogason (85. A. Gudmundsson)

1
Flagge Kroatien

Kroatien

L. Kalinic – Jedvaj, Corluka, Caleta-Car, Pivaric – Modric (65. Bradaric), Badelj – Pjaca (70. Lovren), Kovacic (81. Rakitic), Perisic – Kramaric

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Badelj (53.)
  • 1:1 G. Sigurdsson (76./Handelfmeter)
  • 1:2 Perisic (90.)

Strafen:

  • gelbe Karte Pjaca (1 )
  • gelbe Karte Hallfredsson (1 )
  • gelbe Karte Finnbogason (1 )
  • gelbe Karte Jedvaj (1 )
  • gelbe Karte Saevarsson (1 )

Zuschauer:

  • 43.472

Schiedsrichter:

  • Antonio Mateu Lahoz (Spanien)

Stand der Statistik: Dienstag, 26.06.2018, 21:56 Uhr

Wappen Island

Island

Wappen Kroatien

Kroatien

Tore 1 2
Schüsse aufs Tor 5 2
Ecken 10 5
Abseits 0 0
gewonnene Zweikämpfe 79 65
verlorene Zweikämpfe 65 79
gewonnene Zweikämpfe 54,86 % 45,14 %
Fouls 11 10
Ballkontakte 422 636
Ballbesitz 39,89 % 60,11 %
Fehlpässe 65 45
Passquote 75,75 % 90,07 %
Flanken 8 5
Alter im Durchschnitt 28,8 Jahre 27,6 Jahre

Stand: 26.06.2018, 22:38

Darstellung: