Nischni Nowgorod - Stadion Nischni Nowgorod

Nischni Nowgorod - Stadion Nischni Nowgorod

Das Stadion Nischni Nowgorod und der WM-Spielort Nischni Nowgorod - die wichtigsten Informationen.

Das Stadion

Blick in das Stadion von Nischni Nowgorod.

Das Stadion in Nischni Nowgorod wurde in unmittelbarer Nähe zur Kathedrale errichtet, an einer Stelle, wo die Flüsse Wolga und Oka zusammenfließen. Vom Stadion können die Besucher einen Blick auf den Kreml von Nischni Nowgorod werfen.

Bei der Gestaltung des Stadions in Nischni Nowgorod ließ man sich von Wasser und Wind inspirieren, die für die Natur der Wolga-Region typischen Elemente. Das Stadion hat eine leichte, luftige Konstruktion, mit einer semi-transparenten Außenfassade, die das komplette Stadionrund einfasst. Bei Abendspielen erstrahlt die Außenfassade in unterschiedlichen Lichteffekten.

Das Stadion bleibt die Heimstätte des Klubs Olympiets Nischni Nowgorod. Während der WM finden hier vier Vorrundenspiele, sowie ein Achtel- und ein Viertelfinale statt.

Die Stadt

Nischni Nowgorod (1,2 Millionen Einwohner) wurde schon im 19. Jahrhundert zu einem wichtigen Handelszentrum, dank der strategisch günstigen Lage am Ufer der Wolga. Große Messen und Ausstellungen haben der Stadt zu Wohlstand verholfen. Kulturelles Wahrzeichen ist der Kreml aus dem 16. Jahrhundert, mit einer zwei Kilometer langen Mauer, 13 Wachtürmen und einem außergewöhnlichen Blick über die Stadt.

Darstellung: