Bayer Leverkusen sichert sich Gruppensieg mit Schützenfest

Leverkusener Jubel über das Tor

AEK Larnaka - Bayer Leverkusen 1:5

Bayer Leverkusen sichert sich Gruppensieg mit Schützenfest

Bayer Leverkusen hat die Vorrunde der Europa League souverän mit dem Gruppensieg abgeschlossen. Beim Sieg in Larnaka offenbarte Dominik Kohr ungeahnte Torjägerqualitäten.

Vor allem in der zweiten Halbzeit hatten die Leverkusener ihren Gegner vor nur knapp 3.000 Zuschauern voll im Griff. Der 5:1 (2:1)-Erfolg am Donnerstagabend (13.12.2018) war hochverdient, obwohl die Partie lange Zeit auf eher mäßigem Niveau stattfand.

Kalte Dusche durch Catala

"Wir sind sehr zufrieden, nicht nur mit dem Ergebnis, sondern auch mit unserem gesamten Auftritt", sagte Leverkusens Ersatzkapitän Julian Baumgartlinger nach dem Abpfiff.

Die erste Großchance der Partie hatten die Leverkusener, doch Lucas Alario bekam nach schönem Zuspiel von Baumgartlinger den Ball nicht an Larnaka-Keeper Andreas Christodoulou vorbei. Auch Paulinho scheiterte nach einer Viertelstunde knapp, ehe die kalte Dusche folgte: David Catala köpfte die Kugel nach einer Linksflanke über den viel zu passiven Wendell hinweg ins Tor: 1:0 (26.).

Leverkusen souverän Gruppensieger

Sportschau 13.12.2018 00:33 Min. Verfügbar bis 13.12.2019 ARD

Doch Bayer zeigte eine starke Reaktion. Nur zwei Minuten nach dem Rückstand schob Dominik Kohr nach doppeltem Doppelpass mit Isaac Kiese Thelin den Ball flach ins rechte Eck zum Ausgleich. Und diese beiden waren auch maßgeblich an der Führung beteiligt: Der Schwede bediente Kohr im Strafraum, der holte geschickt einen Elfmeter heraus, den Alario sicher verwandelte (41.).

Kohr mit Doppelpack

Auch im zweiten Durchgang blieben die selben Spieler torgefährlich. Erst vergab Alario nach einer Maßflanke des eingewechselten Leon Bailey eine gute Kopfballchance, dann machte es Kohr besser: Nach einer Bailey-Ecke köpfte er den Ball aus kurzer Distanz zum 3:1 ein (68.).

Von Larnaka kam in dieser Phase kaum noch etwas, und so ging auch das vierte Gegentor völlig in Ordnung. Nach einem langen Pass von Aleksandar Dragovic nahm Paulinho die Kugel technisch hochwertig mit und schob sie überlegt ins kurze Eck (78.). Den Schlusspunkt setzte dann erneut Alario, der aus 20 Metern zum 5:1 traf (86.).

Erholen können sich die Leverkusener nun bis Sonntag (16.12.18), dann geht es in der Bundesliga mit dem Duell bei Eintracht Frankfurt weiter.

Statistik

Fußball · UEFA Europa League · 6. Spieltag 2018/2019

Donnerstag, 13.12.2018 | 21.00 Uhr

Wappen AEK Larnaka

AEK Larnaka

Christodoulou – Silva, Truyols, Catalá, Ioannou – García, Cases (46. Hevel) – Barrera, Tomás, Tete (57. Trickovski) – Giannou (84. Konstantinou)

1
Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Kirschbaum – Weiser, Dragovic, Wendell (81. Bednarczyk) – Kohr, Baumgartlinger – Brandt (46. Bailey), Schreck, Paulinho – Alario (88. Stanilewicz), Thelin

5

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Catalá (26.)
  • 1:1 Kohr (28.)
  • 1:2 Alario (41./Foulelfmeter)
  • 1:3 Kohr (68.)
  • 1:4 Paulinho (78.)
  • 1:5 Alario (86.)

Strafen:

  • gelbe Karte Weiser (2 )
  • gelbe Karte Tomás (1 )
  • gelbe Karte Silva (3 )
  • gelbe Karte Bednarczyk (1 )

Zuschauer:

  • 1.560

Schiedsrichter:

  • Francois Letexier (Frankreich)

Stand der Statistik: Donnerstag, 13.12.2018, 22:54 Uhr

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Donnerstag, 13.12.2018, ab 22.50 Uhr

Stand: 13.12.2018, 23:09

Darstellung: