Europa League - Manchester United mit hohem Sieg

Die Spieler von Manchester United beim Jubeln

Zwischenrunde

Europa League - Manchester United mit hohem Sieg

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat in der Europa League einen riesigen Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht. Istanbul Basaksehir rettet sich über die Ziellinie.

Die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer gewann am Donnerstagabend (12.03.2020) ihr Achtelfinal-Hinspiel beim Linzer ASK in Österreich mit 5:0 (1:0).

Odion Ighalo (28. Minute), Daniel James (58.), Juan Mata (82.), Mason Greenwood (90.+2) und Matheus Pereira (90.+3) trafen für Manchester. Zu dem Spiel waren aufgrund der Coronavirus-Krise keine Zuschauer zugelassen.

Der zweite verbliebene englische Vertreter, die Wolverhampon Wanderers, kamen in einer bizarren Partie bei Olympiakos Piräus zu einem 1:1 (0:0). Piräus-Klubbesitzer Evangelos Marinakis hatte im Vorfeld veröffentlicht, sich mit dem Virus infiziert zu haben, dennoch wurde einem Antrag der Wanderers auf Verlegung der Partie nicht stattgegeben.

Auch Basaksehir erfolgreich

Istanbul Basaksehir gewann durch ein Tor von Edin Visca (88./Foulelfmeter) mit 1:0 (0:0) gegen den FC Kopenhagen.

Die Rückspiele sollen am kommenden Donnerstag stattfinden. Möglicherweise setzt der Dachverband UEFA die Europapokal-Wettbewerbe aber am kommenden Dienstag wegen der Ausbreitung von Sars-CoV-2 aus.

sid/dpa/red | Stand: 12.03.2020, 21:00

Darstellung: