RB Leipzig legt mit Auswärtssieg vor

SSC Neapel - RB Leipzig 1:3

RB Leipzig legt mit Auswärtssieg vor

Von Robin Tillenburg

RB Leipzig hat sich im Hinspiel der Zwischenrunde der Europa League durch einen Auswärtssieg eine hervorragende Basis für das Rückspiel geschaffen. Durch das 3:1 (0:0) beim SSC Neapel könnten die Leipziger sich nächste Woche sogar eine 0:2-Niederlage erlauben.

Adam Ounas erzielte die Führung für Neapel (52. Minute), Nationalspieler Timo Werner glich für RB aus (61.), Bruma legte nach (74.), ehe Werner das Tor zur nächsten Runde mit seinem zweiten Treffer weit aufstieß (90.+3).

RB macht zu wenig aus den (Halb-)Chancen

Die Partie vor nur etwa 9.000 Zuschauern begann mit der ersten Chance für Leipzig durch Werner (2.). Generell war der Bundesligist gegen den italienischen Tabellenführer, der zunächst ohne einige Stars wie den gesperrten Dries Mertens oder Lorenzo Insigne antrat, zunächst die aktivere Mannschaft. Das Team von Ralph Hasenhüttl hatte daher auch die etwas besseren Gelegenheiten in einer ausgeglichenen ersten Hälfte. Ein Schuss von Yussuf Poulsen nach knapp 20 Minuten ging ans Außennetz.

RB spielte bis zum Strafraum ganz gefällig, war aber im Abschluss lange harmlos, während die Gastgeber von Trainer Maurizio Sarri vor allem auf Konter warteten. Zur Pause waren folgerichtig noch keine Tore gefallen.

Europa League - Leipzig mit halber Miete

Sportschau | 15.02.2018 | 01:03 Min.

Leipzigs Abwehr einmal unaufmerksam

Zu Beginn des zweiten Durchgangs schien es, als habe der deutsche Vizemeister alles im Griff. Dann leistete sich die Leipziger Defensive aber eine Unaufmerksamkeit. Ounas startete rechts in den Strafraum durch und traf unbedrängt flach ins lange Eck zur etwas schmeichelhaften Führung (52.) für die SSC. Die Gäste rannten nun an, mit Erfolg. Werner traf nach einer flachen Hereingabe von Kevin Kampl nach einer guten Stunde zum 1:1.

Die Hasenhüttl-Elf ging weiter auf das zweite Tor, durfte aber nicht zu viel Risiko gehen. Nach 71 Minuten musste der Gästeblock dennoch kurz durchatmen, als Keeper Peter Gulacsi so gerade noch gegen den eingewechselten Insigne parierte. Drei Minuten später enteilte Poulsen jedoch bei einem langen Ball der Neapel-Defensive und legte quer zu Bruma - der Portugiese belohnte seine Mannschaft für den Aufwand mit dem verdienten Führungstreffer. Dass Werner bei einem Konter in der allerletzten Minute sogar noch den dritten Auswärtstreffer drauflegte, sorgte für noch größeren Jubel auf der Gästebank.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, 15.02.18, 22.50 Uhr

Statistik

Fußball · UEFA Europa League 2017/2018

Donnerstag, 15.02.2018 | 21.05 Uhr

Wappen SSC Neapel

SSC Neapel

Reina – Maggio, Tonelli, Koulibaly, Hysaj (54. Rui) – Rog, Diawara, Hamsik (54. L. Insigne) – Ounas (60. Allan), Callejon, Zielinski

1
Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Gulacsi – Laimer, Upamecano, Orban, Klostermann – Kampl, Keïta (86. Demme) – Sabitzer, Bruma (79. Forsberg) – Ti. Werner, Y. Poulsen (82. Augustin)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Ounas (52.)
  • 1:1 Ti. Werner (61.)
  • 1:2 Bruma (74.)
  • 1:3 Ti. Werner (90.)

Strafen:

  • gelbe Karte Koulibaly (1 )
  • gelbe Karte Rui (1 )

Zuschauer:

  • 14.554

Schiedsrichter:

  • Artur Dias (Portugal)

Stand: Donnerstag, 15.02.2018, 23:18 Uhr

Stand: 15.02.2018, 23:00

Darstellung: