Eintracht Frankfurt gegen Antwerpen: Lechzen nach dem ersten Sieg

Eintracht Frankfurt - So platzt der Knoten | hessenschau Sport vom 29.09.2021 05:02 Min. Verfügbar bis 30.09.2022

Fußball | Europa League

Eintracht Frankfurt gegen Antwerpen: Lechzen nach dem ersten Sieg

Löst sich der Knoten bei Eintracht Frankfurt in der Europa League? In Antwerpen starten die Hessen den nächsten Versuch, die Remis-Serie zu knacken.

Eintracht Frankfurt startet den nächsten Versuch, die Serie zu durchbrechen. Am zweiten Spieltag in der Europa-League-Gruppenphase führt die Hessen die Reise am Donnerstagabend (18.45 Uhr) nach Belgien zu Royal Antwerpen.

Die Ausgangslage

Ist das Glas bei Eintracht Frankfurt halbvoll oder halbleer? Ansichtssache. Die Zahlen sprechen aber eine klare Sprache. Trainer Oliver Glasner wartet nach zwei Niederlagen und sechs Remis in Serie weiterhin auf seinen ersten Pflichtspielsieg bei den Hessen. "Wir lechzen danach", sagte der Österreicher zuletzt. Um dem Ziel, in der Europa League zu überwintern, näher zu kommen, ist ein Erfolg bei Royal Antwerpen beinahe schon Pflicht.

Mit dem belgischen Vertreter wartet allerdings eine harte Nuss, die es zu knacken gilt. Antwerpen ist stark in die Saison gestartet und belegt nach neun Spielen mit 17 Punkten Rang vier. Der Auftakt auf internationalem Parkett misslang zwar mit einer 1:2-Niederlage bei Olympiakos Piräus. Insgesamt präsentiert sich das Team aber sehr stabil.

Die personelle Situation

Was sich zuvor schon angedeutet hat, bewahrheitet sich nun. Glasner muss auf Außenverteidiger Erik Durm (Außenverteidiger) und Abwehrmann Evan N'Dicka (Bänderdehnung) verzichten. Möglicherweise rückt dafür Makoto Hasebe ins Team. Glasner könnte gegen Antwerpen dann auf Dreierkette umstellen.

Beim belgischen Team sind alle Schlüsselspieler fit. Mit Ausnahme von Jelle Bataille, der eine Gelb-Rot-Sperre absitzen muss, kann Trainer Brian Priske somit auf seine beste Elf zurückgreifen.

So könnte die Eintracht spielen:

Mögliche SGE-Aufstellung in Antwerpen

So könnte Antwerpen spielen: Butez - Bataille, De Loet, Almeida, Buta - Verstraete, Nainggolan - Fischer, Samatta, Miyoshi - Frey

Das sagen die Trainer

Oliver Glasner: "Antwerpen ist eine physisch gute Mannschaft. Sie werden uns das Spiel sehr, sehr schwer machen. Das haben sie auch schon bei Olympiakos gezeigt. Das ist eine gute Mannschaft, die nie aufgibt. Es ist nicht so, dass man sagt, wir fahren hier her und zackzack sind drei Punkte da."

Brian Priske: "Wir haben genug Qualität, um zu gewinnen, auch gegen ein deutsches Team mit viel Qualität und Erfahrung."

Auf diese Spieler gilt es zu achten

Im Sommer hat Antwerpen einen Transfercoup gelandet und den 30-fachen belgischen Nationalspieler Radja Nainggolan ablösefrei von Inter Mailand geholt. Der Mittelfeldspieler ist inzwischen 33 Jahre alt und noch nicht unumstrittene Stammkraft. Doch gegen Eintracht drängt Nainggolan auf einen Einsatz. Der ehemalige Mainzer Viktor Fischer glänzt mit Vorlagen, wovon die ebenfalls in Deutschland bekannten Johannes Eggestein (vorher Werder Bremen) und Michael Frey (1. FC Nürnberg/elf Tore in neun Partien) profitieren.

Frankfurts Gegner: Wie königlich ist Royal Antwerpen?

Sportschau 30.09.2021 02:44 Min. Verfügbar bis 30.09.2022 ARD Von Tim Brockmeier


Bei der Eintracht steht weiterhin Filip Kostic im Mittelpunkt. Der Serbe hat bereits einen Treffer erzielt und drei vorbereitet. An ihm führt auch unter Glasner kein Weg vorbei. Hoffnungsträger ist zudem Daichi Kamada. Der Japaner war bei der letzten Europa-League-Tour der Eintracht mit sechs Treffern und zwei Vorlagen der "Mister Zuverlässig".

Die Statistik des Spiels

Die Eintracht trifft erstmals in einem Pflichtspiel auf Antwerpen - obwohl die 1880 und 1899 gegründeten Klubs eine lange Tradition haben. Doch Erinnerungen an belgische Gegner speisen sich aus anderen Begegnungen.

Positiv in Erinnerung blieben diese Aufeinandertreffen aber nicht. Fünf von sechs Duellen gingen verloren, nur Standard Lüttich (2:1) zog im Herbst 2019 den Kürzeren gegen die Hessen. Im Nachbarland gab es allerdings noch keinen Erfolg zu bejubeln.

HR | Stand: 30.09.2021, 10:37

Darstellung: