AC Mailand gewinnt denkwürdiges Elfmeterschießen bei Rio Ave

Mailands Torwart Gigi Donnarumma pariert den Elfmeter von Rio Ave´s Aderllan Santos

Europa League

AC Mailand gewinnt denkwürdiges Elfmeterschießen bei Rio Ave

Der AC Mailand hat sich mühevoll für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. Beim portugiesischen Klub Rio Ave rettete sich Mailand in ein denkwürdiges Elfmeterschießen.

Nach insgesamt 24 geschossenen Elfmetern setzte sich der italienische Spitzenklub mit 9:8 beim Außenseiter FC Rio Ave durch.

Nach der Verlängerung am Donnerstag (01.10.2020) hatte es 2:2 und nach der regulären Spielzeit 1:1 (0:0) gestanden.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Rio Ave mit Doppelpfostentreffer im Elfmeterschießen

Hakan Calhanoglu rettete sein Team durch einen verwandelten Handelfmeter in der Nachspielzeit der Verlängerung (120.+2 Minute) überhaupt erst in das Elfmeterschießen. Und auch da hatten die Portugiesen nach den Fehlschüssen von Lorenzo Colombo, Torwart Gianluigi Donnarumma und Ismael Bennacer gleich drei Mal die Chance, den großen Favoriten beim jeweils nächsten Versuch aus dem Wettbewerb zu werfen. Doch Rio Ave verschoss auch dreimal umgehend wieder - einmal prallte der Ball dabei von Innenpfosten zu Innenpfosten.

Beim 24. und letzten Elfmeter scheiterte der Brasilianer Aderllan Santos an Italiens Nationalkeeper Donnarumma. "Es ist schwierig, seine Emotionen in so einem Moment im Griff zu haben", sagte Milan-Trainer Stefano Pioli. "Elfmeterschießen sind eine Lotterie. Aber wir sind sehr glücklich über dieses Ergebnis."

Heimreise am Abend nicht mehr möglich

Die Partie der Playoff-Runde dauerte so lange, dass die Mannschaft des AC Milan danach nicht mehr wie geplant nach Italien zurückfliegen konnte, weil der Flughafen in Porto bereits geschlossen war. Das berichtete das vereinseigene "Milan TV" noch in der Nacht.

Die Europa League ist der einzige internationale Wettbewerb, den der AC Mailand in seiner Geschichte noch nicht gewonnen hat. Viermal siegte der Klub in der Champions League, dreimal in dem Vorgänger-Wettbewerb Europapokal der Landesmeister sowie zweimal in dem mittlerweile eingestellten Europapokal der Pokalsieger.

Die Auslosung der Gruppenphase findet am Freitag (02.10.2020/13 Uhr) im schweizerischen Nyon statt. Aus der Bundesliga sind die TSG Hoffenheim und Bayer Leverkusen dabei, der VfL Wolfsburg scheiterte in der Qualifikation an AEK Athen.

dpa | Stand: 02.10.2020, 08:29

Darstellung: