Barcelonas Ronald Araujo im Spiel gegen Eintracht Frankfurt

Fußball | Europa League "Surreale Nacht im Camp Nou" - Pressestimmen zu Frankfurts Coup

Stand: 15.04.2022 09:45 Uhr

Nach dem Sensations-Coup von Eintracht Frankfurt in der Europa League beim FC Barcelona hagelt es Kritik von den spanischen Medien. Am Auftreten von Barca, aber auch an der Vereinsführung, wegen der vielen deutschen Fans im Camp Nou.

Spanien

"Mundo Deportivo": "Was für eine Enttäuschung! Es war bekannt, dass Eintracht Frankfurt ein gefährlicher Rivale sein würde. Aber niemand hatte kommen sehen, dass es auch eine der traurigsten Nächte in der Geschichte des Camp Nou werden würde. Sowohl was das sportliche Ergebnis anbelangt mit einer viel zu späten Reaktion als auch, weil das Stadion vom Gegner übernommen wurde. Eine Eintracht, die kaum glauben konnte, was passierte, lief gemütlich durch ein Camp Nou, das voller deutscher Fans war, während Barcelona den Spielverlauf nicht mehr drehen konnte und erneut auf europäischer Ebene Schiffbruch erlitt."

"Marca": "Ein weiterer Titel, der Barça entgeht. Eine tolle Eintracht ließ Xavis Mannen im Camp Nou mit fast 20.000 deutschen Anhängern keine Chance. Eintracht Frankfurt hat Barça sehr deutlich vor Augen geführt, dass es noch einen langen Weg vor sich hat, um in Europa wieder ein Wörtchen mitzureden. Die Osterferien kamen obendrein den Azulgranas in die Quere, weil die Kräfte auf der Tribüne ausgeglichen waren. Großer Fehler von Barça, dass es in einem so wichtigen Spiel wie diesem so viele rivalisierende Fans gab."

Barcelona "wie ein Fremder im eigenen Stadion"

"AS": "Zu Hause versenkt. Barcelona spielte im eigenen Stadion wie ein Fremder und hat die beste Option vertan, einen Titel zu gewinnen. Sie sind nicht nur sportlich gescheitert, was passieren kann, sondern noch schlimmer war die Scham als Club, als aus Barças Stadion das Waldstadion wurde, mit mehr Deutschen als Katalanen und dem Gefühl, ein Fremder in der eigenen Heimat zu sein. Eine historische Situation, in der Barcelona als erster Club die Hin- und Rückrunde im gegnerischen Feld bestritt."

Alle Eintracht-Tore gegen Barca zum Nachhören

"Sport": "Barça verlässt Europa in einer alptraumhaften Nacht. Das deutlich unterlegene Barça-Team wurde von den Umständen überwältigt, obwohl sie bis zum Schluss gekämpft haben. Der Großteil der Tribünen waren von Eintracht-Anhängern besetzt. Ein schmerzhafter Abschied von Europa mit einer Mannschaft, die der Aufgabe auf dem Platz nicht gewachsen war, vor allem aber mit einer Mehrheit von Eintracht-Fans auf der Tribüne, ein ungeheuerlicher Vorgang, der gründlich untersucht werden muss. Das soll keine Entschuldigung sein, aber es ist verständlich, dass die Azulgranas von der ersten Minute an fassungslos waren, als Gäste zu Hause zu spielen. Das gab es noch nie."

Kevin Trapp über die Fans: "Dachte, ich wäre in Frankfurt"

Sportschau, 14.04.2022 15:45 Uhr

"Surreale Nacht im Camp Nou"

Italien

"La Gazzetta dello Sport": "Was für ein trauriges Aus für Barça, Eintracht gelingt der Volltreffer. Die Deutschen dominieren und treffen dreimal, die Blaugrana zeigen eine Reaktion, aber es reicht nicht. In einer surrealen Nacht im Camp Nou hat die seit 15 Spielen unbesiegte Mannschaft von Xavi 2:3 verloren. Die Niederlage von Barça begann schon am Kartenschalter."

Großbritannien

"The Times": "Barça stürzt aus der Europa League, Eintracht Frankfurt gelingt ein Schock-Sieg. Inspiriert von der unglaublichen Menge von 20.000 reisenden Fans hat Frankfurt die Katalanen übertrumpft."

"The Sun": "Auba und Co. gedemütigt, als der Riese im Camp Nou gestürzt wird."

"Mirror": "Demütigung! Barcelona aus der Europa League geworfen in einem großen Schock durch Eintracht Frankfurt."

"Glasners Eintracht demütigt Barcelona"

Österreich

"Kronen-Zeitung": "Sensation! Glasners Eintracht demütigt Barcelona. Wahnsinn! Eintracht Frankfurt (...) gewann am Donnerstag beim großen FC Barcelona nach 3:0-Führung am Ende in Unterzahl immerhin noch mit 3:2 und steht im Halbfinale der Europa League."

Frankreich

"L'Équipe": "Die Ernüchterung von Barça. Eintracht Frankfurt hat die Sensation geschafft und sich im Camp Nou durchgesetzt, das größtenteils in weiß geschmückt war."