City und Juventus: Transfer-Poker um Ronaldo

Juventus Ronaldo wird mit verschiedenen europäischen Spitzenclubs in Verbindung gebracht.

Verhärtete Fronten

City und Juventus: Transfer-Poker um Ronaldo

Im Transfer-Poker um Cristiano Ronaldo scheinen die Fronten zwischen Berater Jorge Mendes und Juventus Turin verhärtet. Medienberichten zufolge soll sich der Portugiese mit Manchester City einig sein.

Das berichtet unter anderem die spanische Zeitung AS, eine Einigung zwischen City und Ronaldos Klub Juventus Turin steht aber noch aus. Ronaldos Agent Jorge Mendes soll sich in Turin befinden und Gespräche mit Juve aufnehmen.

Angeblich ist Ronaldo, der in Turin noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, bereit, in Manchester unter Teammanager Pep Guardiola auf die Hälfte seines bisherigen Gehalts zu verzichten. In England würde der Portugiese laut AS "nur" noch rund 15 Millionen Euro verdienen, er soll einen Zweijahresvertrag unterschreiben.

In der Frage der Ablöse für den Europameister von 2016 liegen Juventus und City aber offenbar noch weit auseinander. Im Gespräch ist auch ein Tauschgeschäft mit Raheem Sterling oder Gabriel Jesus. Nach der Verpflichtung von 118-Millionen-Mann Jack Grealish sucht Guardiola weiter nach einem Ersatz für den zum FC Barcelona abgewanderten Stürmer Sergio Agüero, der umworbene Harry Kane bleibt bei Tottenham Hotspur.

dpa | Stand: 26.08.2021, 18:26

Darstellung: