Nathan Ake (l) von Manchester City in Aktion gegen Hayden Coulson von Peterborough.

Fußball | FA-Cup Sieg bei Zweitliga-Schlusslicht: Man City im FA-Cup weiter

Stand: 01.03.2022 23:39 Uhr

Der englische Fußball-Meister Manchester City ist ins FA-Cup-Viertelfinale eingezogen. Tottenham scheiterte an einem Zweitligisten.

Angeführt vom ukrainischen Kapitän Oleksandr Sintschenko hat Manchester City das FA-Cup-Viertelfinale erreicht. Beim Zweitliga-Letzten Peterborough United setzte sich Man City am Dienstag (01.03.2022) im ersten Achtelfinale mit 2:0 (0:0) durch, die Tore erzielten Riyad Mahrez (60.) und Jack Grealish (67.).

Sintschenko war eigens für das Spiel anstelle von Fernandinho zum Kapitän ernannt worden. Vor dem Anpfiff hielt er gemeinsam mit dem Schiedsrichterteam und dem Peterborough-Spielführer eine Ukraine-Fahne hoch. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan stand ebenfalls in der Startaufstellung.

Crystal Palace siegt knapp gegen Stoke City

Auch Crystal Palace ist eine Runde weiter. Der Premier-League-Klub gewann das Achtelfinale vor heimischen Publikum gegen Stoke City mit 2:1. Am späten Dienstagabend qualifizierte sich auch der FC Middlesborough fürs Viertelfinale. Der Zweitligist schaltete dabei Favorit Tottenham Hotspur mit 1:0 nach Verlängerung durch ein Tor des 19 Jahre alten Josh Coburn (107.) aus.

Das Viertelfinale wird Mitte März gespielt.