Prozess gegen Manchester-Profi Mendy im Januar

Werden mehrere Straftaten zur Last gelegt: Benjamin Mendy.

Premier League

Prozess gegen Manchester-Profi Mendy im Januar

Der Prozess gegen den französischen Fußballprofi Benjamin Mendy wegen Vergewaltigung soll am 24. Januar 2022 beginnen.

Diesen Termin setzte das Gericht in der westenglischen Stadt Chester am Freitag (10.09.2021) fest. Dem 27-Jährigen werden Vergewaltigung in vier Fällen sowie ein weiterer sexueller Übergriff zur Last gelegt. Die Vorfälle sollen zwischen Oktober 2020 und August 2021 stattgefunden haben, eines der vermeintlichen Opfer war minderjährig. 

Manchster City hat den Linksverteidiger wegen der Vorwürfe suspendiert. Er sitzt seit zwei Wochen in Untersuchungshaft in Liverpool, ein Gericht hatte eine Freilassung gegen Kaution verweigert.

Antrag auf Klageabweisung

Mendy nannte bei dem Gerichtstermin nur seine Personalien. Seine Anwältin Eleanor Laws kündigte für eine weitere Anhörung am 15. November einen Antrag auf Klageabweisung an. Mitangeklagt ist ein 40-jähriger Mann.

dpa | Stand: 10.09.2021, 19:27

Darstellung: