96 macht in Karlsruhe Saison-Fehlstart perfekt

DFB-Pokal: Karlsruher SC gegen Hannover 96 - die Zusammenfassung Sportschau 12.08.2019 08:09 Min. Verfügbar bis 30.06.2020 Das Erste

Karlsruher SC - Hannover 96 2:0

96 macht in Karlsruhe Saison-Fehlstart perfekt

Für Bundesliga-Absteiger Hannover 96 ist der Fehlstart in die neue Saison perfekt.

Hendrik Weydandt und Marco Thiede

Hendrik Weydandt und Marco Thiede

Nach nur einem Punkt aus zwei Spielen in der Meisterschaft verabschiedeten sich die Niedersachsen gleich in der ersten Runde des DFB-Pokals durch ein 0:2 (0:0) bei Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC.

Für den neuen 96er-Trainer Mirko Slomka könnte es nach der Pleite an seiner alten Wirkungsstätte schon früh in der Saison ungemütlich werden. Letztmals war Hannover in der Spielzeit 2010/11 in der ersten Pokalrunde gescheitert.

Hannover drei Spiele ohne Sieg

Der niedersächsische Bundesliga-Absteiger ist damit nach drei Pflichtspielen der neuen Saison noch ohne Sieg. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit agierten beide Mannschaften vor 11.779 Zuschauern vorsichtig und vermieden zu großes Risiko, dennoch hätten auch die Gäste in Führung gehen können. Bei der besten Chance von Hannover durch Marvin Ducksch rettete KSC-Verteidiger David Pisot unmittelbar vor der Pause noch kurz vor der Linie.

DFB-Pokal: Karlsruher SC gegen Hannover 96 - die Stimmen Sportschau 12.08.2019 00:56 Min. Verfügbar bis 30.06.2020 Das Erste

In der zweiten Halbzeit verdienten sich die Gastgeber von Trainer Alois Schwartz den Sieg, weil sie die kämpferisch bessere Mannschaft waren und Hannover gar nicht erst zum Spielaufbau kommen ließen.

KSC gewinnt verdient

Nach einem Ballverlust von Hannovers Mittelfeldspieler Edgar Prib ließ Grozurek dem früheren Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler keine Chance. Dem Strafstoß ging ein Foul von Prib an KSC-Torjäger Marvin Pourié voraus. Zwischenzeitlich war ein Treffer von Lukas Fröde wegen Abseits nicht anerkannt worden (58.).

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2019/2020

Montag, 12.08.2019 | 18.30 Uhr

Wappen Karlsruher SC

Karlsruher SC

Uphoff – Thiede, Pisot, Gordon, Roßbach – Grozurek, Fröde, Wanitzek, Lorenz – P. Hofmann (90. Kobald), Pourié (88. Djuricin)

2
Wappen Hannover 96

Hannover 96

Zieler – M. Franke, Anton, Felipe (60. Teuchert) – S. Jung (20. J. Korb), Bakalorz, Prib, Maina, Muslija (82. Haraguchi) – Weydandt, Ducksch

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Grozurek (53.)
  • 2:0 Wanitzek (61./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Lorenz (1 )
  • gelbe Karte Prib (1 )
  • gelbe Karte Muslija (1 )

Zuschauer:

  • 11.779

Schiedsrichter:

  • Benjamin Cortus (Röthenbach (Pegnitz))

Stand der Statistik: Montag, 12.08.2019, 20:26 Uhr

sid | Stand: 12.08.2019, 20:21

Darstellung: