Pokal-Debütant Flensburg schaltet VfL Bochum aus

SC Weiche Flensburg 08 - VfL Bochum 1:0

Pokal-Debütant Flensburg schaltet VfL Bochum aus

Bei seinem Debüt im DFB-Pokal hat Fußball-Regionalligist Weiche Flensburg gleich für eine Überraschung gesorgt. Der Meister der Nord-Staffel, der in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga knapp gescheitert war, warf den Zweitligisten VfL Bochum mit 1:0 (1:0) aus dem Wettbewerb.

Die Flensburger bejubeln den Führungstreffer gegen den VfL Bochum

Die Flensburger bejubeln den Führungstreffer gegen den VfL Bochum.

Vor 3.500 Zuschauern im ausverkauften Manfred-Werner-Stadion brachte Kevin Schulz am Sonntag (19.08.2018) die vom Ex-Profi Daniel Jurgeleit trainierten Gastgeber mit der ersten Chance in Führung (34. Minute). Die dominierenden Bochumer ließen viele gute Chancen ungenutzt.

Auch nach der Pause blieben die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, der Außenseiter arbeitete aber konzentriert und konsequent in der Abwehr. Der eine oder andere Konter sorgte für Entlastung. Erst zum zweiten Mal in den vergangenen acht Jahren musste Bochum schon in der ersten Runde die Segel streichen.

Losilla - "Hätten noch drei Stunden spielen können"

Sportschau | 19.08.2018 | 01:42 Min.

Download

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2018/2019

Sonntag, 19.08.2018 | 15.30 Uhr

SC Weiche Flensburg 08

Kirschke – Njie, Thomsen, Paetow – D. Hartmann, Jürgensen, Schulz (66. Hasanbegovic) – Ilídio (72. Ostermann), Meyer – Isitan – Empen (78. Ibekwe)

1

VfL Bochum

Dornebusch – Celozzi, Hoogland, Leitsch, Perthel – Weilandt (62. Ekincier), Losilla, Janelt (70. Wurtz), Pantovic (76. Danilo Soares) – Ganvoula, Hinterseer

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Schulz (34.)

Strafen:

  • gelbe Karte Leitsch (1 )

Zuschauer:

  • 3.500

Schiedsrichter:

  • Rene Rohde (Rostock)

Stand: Sonntag, 19.08.2018, 17:25 Uhr

sid/dpa | Stand: 19.08.2018, 17:27

Darstellung: