Frankfurt müht sich zum Sieg am Millerntor

DFB-Pokal: St. Pauli gegen Frankfurt - die Zusammenfassung Sportschau 30.10.2019 07:07 Min. Verfügbar bis 30.06.2020 Das Erste

FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt 1:2 (1:2)

Frankfurt müht sich zum Sieg am Millerntor

Dank eines Doppelpacks von Bas Dost hat sich Eintracht Frankfurt am Mittwochabend (30.10.2019) beim zumindest kämpferisch überzeugenden FC St. Pauli mit 2:1 (2:1) durchgesetzt.

Frankfurts Angreifer Dost legte mit seinen Treffern früh die Grundlage für den Einzug in die nächste Runde. Der Zweitligist aus Hamburg kam durch einen Handelfmeter von Waldemar Sobota nur noch zum Anschlusstreffer.

Nach einer Flanke von Martin Hinteregger schraubte sich Dost in die Luft und vollendete mit einem Kopfball zur Führung (4. Minute). Nur wenige Minuten später war der Niederländer wieder zur Stelle: Nach Zuspiel von Dominik Kohr überlupfte er Pauli-Keeper Korbinian Müller lässig zur 2:0-Führung (16.).

Trainer Luhukay hadert

"Das war ein typisches Pokalspiel, es zählt nur das Weiterkommen. Im Endeffekt haben wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr viele Chancen zugelassen", sagte Eintrachts Sportdirektor Bruno Hübner: "Bas Dost war super, zwei Chancen, zwei Tore." 

Bas Dost von Eintracht Frankfurt jubelt

Bas Dost von Eintracht Frankfurt jubelt

"Uns ist es einfach nicht gelungen, das 2:2 zu erzielen. In der zweiten Halbzeit haben wir alles versucht, aber es ist uns leider nicht gelungen. Es fehlt uns am Abschluss und auch das letzte Quäntchen Glück", sagte Pauli-Trainer Jos Luhukay der ARD.

Luhukay: "Fehlt am Abschluss und am Glück"

Sportschau 30.10.2019 01:16 Min. Verfügbar bis 30.10.2020 ARD

Kein Klassenunterschied

Die Hamburger steckten nach dem Rückstand nicht auf und steigerten sich. Marvin Knoll (24.) traf mit einem Schuss nur den Pfosten. Der so wichtige Anschluss vor der Halbzeit sollte gegen immer passivere Hessen doch noch gelingen: Nach einem Handspiel von Hinteregger im Strafraum verwandelte Sobota den Elfmeter souverän.

Auch nach dem Wechsel war kein Klassenunterschied zu erkennen: St. Pauli erspielte sich weitere Chancen. Viktor Gyökeres (58.) verpasste ein Zuspiel, auch Mats Möller Daehli (65.) verstolperte einen Ball. Die Eintracht rettete den Vorsprung schließlich über die Zeit.

Frankfurt gegen die Bayern

Der FC St. Pauli empfängt am Samstag (02.11.2019) in der 2. Bundesliga den Karlsruher SC. Eintracht Frankfurt spielt am gleichen Tag gegen den FC Bayern München. Das Achtelfinale steigt am 4./5. Februar 2020.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2019/2020

Mittwoch, 30.10.2019 | 20.45 Uhr

Wappen FC St. Pauli

FC St. Pauli

K. Müller – Kalla (79. C. Conteh), Östigard, Buballa, Ohlsson – Flum (85. Becker), Knoll, Penney, Möller Daehli (87. Taschtschi) – Gyökeres, Sobota

1
Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Rönnow – Hinteregger (46. Abraham), Hasebe, N´Dicka – G. Fernandes, Durm, Kohr, Rode, Chandler (46. da Costa) – Kamada, Dost (88. Paciencia)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Dost (4.)
  • 0:2 Dost (16.)
  • 1:2 Sobota (42./Handelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Hinteregger (1 )
  • gelbe Karte Flum (1 )
  • gelbe Karte Knoll (1 )
  • gelbe Karte Kohr (1 )
  • gelbe Karte Joveljic (1 )
  • gelbe Karte Rode (1 )

Zuschauer:

  • 29.373

Schiedsrichter:

  • Matthias Jöllenbeck (Freiberg am Neckar)

Stand der Statistik: Mittwoch, 30.10.2019, 22:42 Uhr

dpa/sid/red | Stand: 30.10.2019, 22:46

Darstellung: