Wolfsburg stolpert in die zweite Runde

SV Elversberg - VfL Wolfsburg 0:1

Wolfsburg stolpert in die zweite Runde

Die schwerfälligen Fußballer des VfL Wolfsburg haben sich mit viel Mühe in die zweite Runde des DFB-Pokals geschleppt.

 Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg) im Zweikampf mit Patryk Dragon  (Elversberg)

Beim Viertligisten SV Elversberg gewann Wolfsburg am Samstag (18.08.2018) mit 1:0 (0:0). Neuzugang Daniel Ginczek (76. Minute) erlöste mit seinem späten Treffer die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia, die am kommenden Samstag gegen Vizemeister Schalke 04 in die Bundesliga startet.

Wolfsburg verschläft erste Halbzeit

Die besseren Chancen zur Führung besaß im ersten Durchgang das Tabellenschlusslicht der Regionalliga Südwest. Für die zweite Halbzeit wechselte Labbadia den Schweizer Admir Mehmedi für den unauffälligen Renato Steffen ein. Mit Mehmedi, der fünf Monate nach seinem Bänderriss das erstes Pflichtspiel bestritt, agierten die "Wölfe" prompt variabler und zielstrebiger.

Labbadias Einwechslungen greifen

Als die Angriffe aber wieder vermehrt verpufften, zog Labbadia im eingewechselten Yunus Malli seinen letzten Offensiv-Joker. Die "Wölfe" mussten unmittelbar danach aber gleich zweimal zittern, als zuerst Tekerci (72.) den Ball über das Tor zirkelte und Kevin Lahn (73.) in hervorragender Position vertändelte. Auf der anderen Seite reichte eine gute Kombination für die umjubelte Führung. Die Flanke von Josip Brekalo drückte Ginczek freistehend in Netz.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2018/2019

Samstag, 18.08.2018 | 15.30 Uhr

SV Elversberg

F. Lehmann – Winter, Stang, Eglseder, Kohler – Lahn, Dürholtz (81. Meha) – Tekerci (82. Koffi), Feil, Dragon – Perstaller

0

VfL Wolfsburg

Casteels – William, Knoche, Brooks, Roussillon – Guilavogui – Gerhardt (66. Malli), Arnold – Steffen (46. Mehmedi), Brekalo (83. Blaszczykowski) – Ginczek

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Ginczek (76.)

Strafen:

  • gelbe Karte Steffen (1 )
  • gelbe Karte Tekerci (1 )
  • gelbe Karte William (1 )
  • gelbe Karte Feil (1 )
  • gelbe Karte Arnold (1 )

Zuschauer:

  • 5.321

Schiedsrichter:

  • Lasse Koslowski (Berlin)

Stand: Samstag, 18.08.2018, 17:27 Uhr

sid/dpa | Stand: 18.08.2018, 17:30

Darstellung: