Pokal-Pflichtsieg: Leverkusen reicht furiose halbe Stunde

DFB-Pokal: Norderstedt gegen Leverkusen - die Zusammenfassung Sportschau 13.09.2020 07:25 Min. Verfügbar bis 13.09.2021 Das Erste

Eintracht Norderstedt - Bayer Leverkusen 0:7

Pokal-Pflichtsieg: Leverkusen reicht furiose halbe Stunde

Eine halbe Stunde für ein halbes Dutzend: Leverkusen hat Regionalligist Eintracht Norderstedt in der ersten DFB-Pokal-Runde früh deklassiert. Im Anschluss schonte sich Bayer - nur der neue Stürmer schlug noch zu.

Leverkusen ließ Norderstedt am Sonntag (13.09.2020) beim 7:0 (6:0) nicht den Hauch einer Chance. Schon nach zwölf Minuten lag Bayer durch Tore von Lars Bender (4. Minute), Nadiem Amiri (10.) und Lucas Alario (12.) klar vorne. Florian Wirtz (21.), Charles Aranguiz (30.) und erneut Amiri (31.) legten nach, Norderstedt drohte eine zweistellige Niederlage.

Doch im Anschluss schlug sich der Regionalligist in Leverkusen achtbar - Norderstedt hatte wegen der Corona-Beschränkungen das Heimrecht abgegeben. Bayer schaltete vor den 300 zugelassenen Zuschauern einige Gänge herunter, ist wegen der Europapokal-Partien im Sommer ohnehin erst seit zwei Wochen im Training.

Lars Bender: "Das frühe Tor zieht ihnen den Zahn"

Sportschau 13.09.2020 00:22 Min. Verfügbar bis 13.09.2021 ARD


Patrik Schick trifft zum Endstand

Nach der Pause tat sich nicht mehr viel, nur Leverkusens Zugang Patrik Schick machte noch auf sich aufmerksam. Der zur Pause eingewechselte Angreifer erarbeitete sich einige Chancen und staubte in der 77. Minute einen Abpraller per Kopf ab. Dabei setzte er sich allerdings auch foulverdächtig gegen Torwart Lars Huxsohl durch.

Bayer hatte Schick für 26,5 Millionen Euro von der AS Rom verpflichtet, in der vergangenen Saison hatte der Tscheche auf Leihbasis bei RB Leipzig gespielt. Leverkusen startet am nächsten Sonntag (18 Uhr) beim VfL Wolfsburg in die Bundesligasaison.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2020/2021

Sonntag, 13.09.2020 | 15.30 Uhr

Wappen Eintracht Norderstedt

Eintracht Norderstedt

Huxsohl – Marxen (81. Karschau), Nuxoll, Grau, Kummerfeld (64. Rajao da Cunha) – P. Koch – Gutmann, Nyarko (46. Williams), von Knebel, Brown – Lüneburg (46. Brüning)

0
Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – L. Bender (73. Dragovic), S. Bender, Tapsoba, Sinkgraven – Ch. Aranguiz (72. Baumgartlinger) – Bellarabi (73. Palacios), Wirtz, Demirbay, Amiri (46. Diaby) – Alario (46. Schick)

7

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 L. Bender (4.)
  • 0:2 Amiri (10.)
  • 0:3 Alario (12.)
  • 0:4 Wirtz (21.)
  • 0:5 Ch. Aranguiz (30.)
  • 0:6 Amiri (32.)
  • 0:7 Schick (77.)

Strafen:

  • gelbe Karte Brown (1 )

Zuschauer:

  • 300

Schiedsrichter:

  • Sören Storks (Velen)

Stand der Statistik: Sonntag, 13.09.2020, 17:22 Uhr

dpa/sid/red | Stand: 13.09.2020, 17:19

Darstellung: