Werder Bremen gegen Fürth locker im Viertelfinale

Werder Bremen gegen Greuther Fürth - die Highlights Sportschau 02.02.2021 03:37 Min. Verfügbar bis 02.02.2022 Das Erste

Werder Bremen - SpVgg Greuther Fürth 2:0

Werder Bremen gegen Fürth locker im Viertelfinale

Werder Bremen hat zum vierten Mal in Serie das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Der Fußball-Bundesligist gewann am Dienstagabend (02.02.2021) gegen den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth mit 2:0 (1:0) und tankte mit dem Erfolg auch Selbstvertrauen für den Kampf gegen den Abstieg in der ersten Liga.

Im eiskalten und verregneten Weserstadion erzielten Kevin Möhwald (12. Minute) und Felix Agu (73.) die Treffer für die Grün-Weißen. "Wir sind das heute sehr seriös angegangen, besonders in der Verteidigung", sagte Möhwald am ARD-Mikrofon nach der Partie, "wir wollen nach Berlin!"

Anders als am Samstag beim 1:1 gegen den FC Schalke 04 in der Liga waren die Bremer gegen Fürth von Beginn an hellwach und setzten die Gäste aus Franken mit mutigem Spiel unter Druck. Werder-Coach Florian Kohfeldt hatte dieses Mal auf Routine statt Jugend gesetzt. "Es war ein hochverdienter Sieg, eigentlich zu niedrig ausgefallen. Wir sind sehr konzentriert gewesen, haben viele Balleroberungen gehabt und viele Chancen herausgespielt", sagte Kohfeldt.

Möhwald mit der Führung

So kehrten Ludwig Augustinsson für Felix Agu und Kevin Möhwald für Jean-Manuel Mbom in die Anfangself zurück. Und Möhwald war es auch, der die Grün-Weißen in der zwölften Minute in Führung brachte. Nachdem Fürths Torwart Sascha Burchert nach einer Ecke einen wuchtigen Kopfball von Milos Veljkovic noch hatte parieren können, staubte Möhwald zum 1:0 ab.

Bremens Möhwald: "Wir wollen nach Berlin"

Sportschau 02.02.2021 02:49 Min. Verfügbar bis 02.02.2022 ARD Von Dino Bernabeo


Werder blieb danach am Drücker und hatte Pech, dass Augustinsson kurz nach der Führung nur den Pfosten traf. Nach rund 25 Minuten konnte sich der Zweitligist aber mehr und mehr befreien und wurde selbst ein paar Mal gefährlich. Eine richtige Torchance erspielten sich die Fürther vor der Pause aber nicht mehr.

Fürth nutzt seine Chancen nicht

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Werder zunächst durch Augustinsson die große Chance, die Führung auszubauen (51.). Doch weil der Favorit das zweite Tor zunächst nicht machte, blieb die Partie spannend. Fürth hatte durch Anton Stach (55.) und Sebastian Ernst (60.) zwei Mal die große Chance zum Ausgleich. Doch dann machte der erst kurz zuvor eingewechselte Agu auf Zuspiel von Josh Sargent alles klar.

Fürths Meyerhöfer: "Wären gerne weitergekommen"

Sportschau 02.02.2021 01:29 Min. Verfügbar bis 02.02.2022 ARD Von Dino Bernabeo


In der Schlussphase verhinderte Werder-Keeper Jiri Pavlenka mit einem Reflex nach einem Schuss von Robin Kehr (85.) den Anschlusstreffer für die Franken. "Wir konnten das Spiel lange offen halten", sagte Fürths Marco Meyerhöfer nach dem Spiel der Sportschau, "aber wir hätten heute etwas mehr Glück gebraucht."

Im Ligabetrieb ist Bremen im späten Sonntagsspiel (07.02.2021, 18.00 Uhr) bei Arminia Bielefeld im Einsatz, Fürth hat am Sonntag (13.30 Uhr) im fränkischen Duell die Würzburger Kickers zu Gast. Das Pokal-Viertelfinale wird am 2./3. März 2021 ausgetragen, die Auslosung findet am Sonntag um 18 Uhr in der Sportschau live im Ersten statt.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2020/2021

Dienstag, 02.02.2021 | 20.45 Uhr

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Pavlenka – Veljkovic, Moisander, Friedl – Gebre Selassie, M. Eggestein, Möhwald (90.+2 Dinkci), Schmid (89. Mbom), Augustinsson (70. Agu) – Rashica (70. Osako), Sargent (90.+2 Gruev)

2
Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Meyerhöfer, Stach, Bauer, Raum (88. Itter) – Sarpei – Seguin (81. Tillman), Green – Ernst (81. Kehr) – Hrgota (70. Leweling), H. Nielsen (70. Abiama)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Möhwald (12.)
  • 2:0 Agu (73.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bauer (1 )
  • gelbe Karte Stach (2 )
  • gelbe Karte Moisander (1 )
  • gelbe Karte Gebre Selassie (1 )

Schiedsrichter:

  • Guido Winkmann (Kerken)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Dienstag, 02.02.2021, 22:41 Uhr

dpa/sid/red | Stand: 02.02.2021, 23:41

Darstellung: