Duisburg erstmals seit 2014 wieder in Runde zwei

TuS Dassendorf - MSV Duisburg 0:1

Duisburg erstmals seit 2014 wieder in Runde zwei

Zweitligist MSV Duisburg hat erstmals seit vier Jahren wieder die erste Runde des DFB-Pokals überstanden. Die "Zebras" setzten sich beim Fünftligisten TuS Dassendorf durch.

Der MSV gewann am Samstag (18.08.2018) bei der TuS Dassendorf mit 1:0 (1:0). Vor 3.400 Zuschauern im Stadion Sander Tannen in Bergedorf, in das Dassendorf umziehen musste, erzielte Borys Taschtschy den Siegtreffer für die Gäste (24. Minute). Es war das erste Pflichtspieltor der Duisburger, die mit zwei Niederlagen in die 2. Liga gestartet waren, in dieser Saison - nach 204 Minuten.

Die Amateure aus dem 3.200-Seelen-Dorf vor den Toren Hamburgs hielten das Spiel aber bis zum Ende offen. Dassendorf, zum fünften Mal in Folge Meister der Oberliga Hamburg, verzichtete aus wirtschaftlichen Gründen auf den Aufstieg in die Regionalliga.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2018/2019

Samstag, 18.08.2018 | 15.30 Uhr

TuS Dassendorf

Gruhne – Warmbier, Karikari (46. Nägele), Carolus – M. Lenz, Aust, Dettmann, Büchler (83. Saqib) – Möller – Maggio, von Walsleben-Schied (64. Dittrich)

0

MSV Duisburg

Davari – Regäsel, S. Neumann, Bomheuer, Wolze – Fröde, Schnellhardt – Oliveira Souza (68. Engin), Stoppelkamp – Taschtschi (87. Sukuta-Pasu), Iljutcenko (76. Verhoek)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Taschtschi (23.)

Strafen:

  • gelbe Karte Warmbier (1 )
  • gelbe Karte Regäsel (1 )
  • gelbe Karte Bomheuer (1 )

Zuschauer:

  • 3.500

Schiedsrichter:

  • Alexander Sather (Grimma)

Stand: Samstag, 18.08.2018, 17:27 Uhr

sid/dpa | Stand: 18.08.2018, 17:20

Darstellung: