Union Berlin gewinnt Traditionsduell gegen Carl Zeiss Jena

Jubel bei Union Berlin

FC Carl Zeiss Jena - Union Berlin 2:4

Union Berlin gewinnt Traditionsduell gegen Carl Zeiss Jena

Fußball-Zweitligist Union Berlin hat das Traditionsduell mit Carl Zeiss Jena gewonnen und die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht.

Die Mannschaft von Trainer Urs Fischer schlug den Drittligisten am Sonntag (19.08.2018) mit 4:2 (3:2) und startete damit unter guten Vorzeichen in den Wettbewerb: Vor 50 Jahren hatte Union gegen den gleichen Gegner den DDR-Pokal gewonnen, es blieb der bis heute einzige große Titel der Köpenicker.

10.600 Zuschauer im ausverkauften Ernst-Abbe-Sportfeld sahen ein abwechslungsreiches Duell, in dem Union schon vor der Pause dreimal in Führung ging: Sebastian Andersson (14. Minute), Felix Kroos (29.) und Simon Hedlund (45.+5, Foulelfmeter) trafen, durch Maximilian Wolfram (21.) und ein Eigentor von Christopher Trimmel (42.) fiel zweimal der Ausgleich. In der zweiten Hälfte machte erneut Hedlund (71.) dann alles klar.

Fischer - "Wir sind zufrieden mit der nächsten Runde"

Sportschau | 19.08.2018 | 00:52 Min.

Download

Schon der aus Sicht Jenas völlig unnötige Foulelfmeter kurz vor dem Pausenpfiff stellte sich als vorentscheidend heraus: Nach einem Fehler der Gastgeber im Mittelfeld war Akaki Gogia außen in den Strafraum eingedrungen und wurde trotz recht großer Torentfernung von Guillaume Cros gefoult. Nach dem Wiederanpfiff hatte Jena mehr Ballbesitz, aber keine Großchancen. Hedlund sorgte dann mit seinem zweiten Tor unmittelbar nach einer Trinkpause für die Entscheidung.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2018/2019

Sonntag, 19.08.2018 | 18.30 Uhr

Wappen FC Carl Zeiss Jena

FC Carl Zeiss Jena

Coppens – Fl. Brügmann, Slamar, Grösch, Cros (46. Sucsuz) – Erlbeck, Eckardt (79. Tchenkoua) – Wolfram, Starke, Bock (70. Fe. Brügmann) – P. Tietz

2
Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – Trimmel, M. Friedrich, Parensen, C. Lenz – Schmiedebach (90. F. Hübner) – Kroos (36. Hartel), Prömel – Gogia (72. Redondo), Andersson, Hedlund

4

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Andersson (14.)
  • 1:1 Wolfram (21.)
  • 1:2 Kroos (29.)
  • 2:2 Trimmel (42./Eigentor)
  • 2:3 Hedlund (45./Foulelfmeter)
  • 2:4 Hedlund (71.)

Zuschauer:

  • 10.600

Schiedsrichter:

  • Dr. Felix Brych (München)

Stand: Sonntag, 19.08.2018, 20:28 Uhr

sid/dpa | Stand: 19.08.2018, 20:25

Darstellung: