Eiskalte Kieler bezwingen 1860 München

Kiels Mühling (r.) und Dehm bejubeln einen Holstein-Treffer

1860 München - Holstein Kiel 1:3 (1:0)

Eiskalte Kieler bezwingen 1860 München

Dank Alexander Mühling hat Fußball-Zweitligist Holstein Kiel ein frühes Aus im DFB-Pokal verhindert.

Beim Drittliga-Aufsteiger 1860 München setzten sich die "Störche" nach einem späten Doppelpack des Mittelfeldspielers am Sonntag (19.08.2018) noch mit 3:1 (0:1) durch und erreichten erst zum dritten Mal bei den vergangenen neun Anläufen die zweite Runde. Auch die Revanche für die Zweitliga-Relegation vor drei Jahren gelang: Damals hatten die "Löwen" Kiels Aufstieg verhindert.

Vor 14.200 Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Straße schloss Nico Karger einen Konter der Münchner mit der frühen Führung ab (7. Minute). In der ersten Halbzeit verdienten sich die Gastgeber den Vorsprung mit einer starken Leistung. Von einem Klassenunterschied war lange nichts zu sehen.

Mühling - "Endlich den Ball optimal getroffen"

Sportschau | 19.08.2018 | 01:59 Min.

Download

Nach der Pause übernahm Kiel die Initiative, und Mühling drehte das Spiel mit seinen beiden Toren (74. und 83.). Kingsley Schindler sorgte für die Entscheidung (87.).

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2018/2019

Sonntag, 19.08.2018 | 18.30 Uhr

Wappen TSV 1860 München

TSV 1860 München

Hiller – Paul, F. Weber, Lorenz, P. Steinhart – Willsch (64. Böhnlein), Moll, Wein, Kindsvater (84. Ziereis) – Karger, Grimaldi (69. Mölders)

1
Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Kronholm – Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh (61. Honsak) – Mühling, Meffert (89. Lewerenz) – K. Schindler, Kinsombi (71. Seydel), J. Lee – Serra

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Karger (7.)
  • 1:1 Mühling (74.)
  • 1:2 Mühling (83.)
  • 1:3 K. Schindler (87.)

Zuschauer:

  • 14.200

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Stand: Sonntag, 19.08.2018, 20:23 Uhr

sid/dpa | Stand: 19.08.2018, 20:20

Darstellung: