DFB-Pokal: Braunschweig will dem HSV ein Bein stellen

Danilo Wiebe (Braunschweig) grätscht gegen Manuel Wintzheimer (HSV).

NDR-Sport

DFB-Pokal: Braunschweig will dem HSV ein Bein stellen

Eine Woche nach dem Drittliga-Heimdebakel gegen Viktoria Berlin hat Eintracht Braunschweig im DFB-Pokal die Chance zur Wiedergutmachung. Gleichwohl sind die Niedersachsen gegen den HSV nur Außenseiter.

BTSV-Coach Michael Schiele wollte am Freitag von dem "bitteren Nachmittag" nichts mehr hören. Zwar sei nach der 0:4-Niederlage eine "größere Mängelliste" abzuarbeiten gewesen, aber: "Wir schauen nach vorne. Es steht die nächste Partie an. Wir spielen gegen eine Top-Mannschaft, gegen ein tolles Team", sagte der 43-Jährige mit Blick auf das Spiel heute (18.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de). Der Hamburger SV sei "brutal variabel, sie haben sehr viele Positionswechsel und ziehen das Feld in die Breite. Sie haben einige Unterschiedsspieler in ihren Reihen."

Drei Neuverpflichtungen, Bangen um Girth

In diese Kategorie dürften - bei allem Respekt - die drei Neuzugänge der Braunschweiger nicht fallen: Vom Bundesligisten Arminia Bielefeld wurden Mittelfeldspieler Jomaine Consbruch und Stürmer Sebastian Müller für jeweils ein Jahr ausgeliehen, dazu verpflichteten sie Mittelfeldmann Enrique Peña Zauner, den Schiele aus der gemeinsamen Zeit in der vergangenen Saison beim SV Sandhausen kennt. "Durch die Neuzugänge haben wir in der Breite zugelegt und sind flexibler", erklärte der BTSV-Coach, ließ aber offen, ob die Neuen gegen den HSV zum Einsatz kommen.

Die Niedersachsen bangen noch um den Einsatz von Stürmer Benjamin Girth, der am Freitag nicht trainierte: "Er hat etwas am Knie. Wir hoffen, dass er morgen wieder einsteigen kann", sagte Schiele.

Hamburgs Glatzel als Pokal-Torgarant

Einer der von Schiele angeführten Unterschiedsspieler dürfte der neue HSV-Stürmer Robert Glatzel sein. Der 27-Jährige ist vor allem ein Pokal-Experte. In sechs Partien erzielte er sieben Tore und bereitete vier weitere vor. Letztmalig spielte er im Viertelfinale 2019 mit dem 1. FC Heidenheim beim FC Bayern München und traf beim knappen 4:5 dreimal. "Ich habe einfach Bock auf den Pokal. Es ist für mich etwas sehr Besonderes. Es sind nur K.o.-Spiele, geht also immer um alles. Für mich ist das motivierend, egal ob es gegen einen kleineren oder größeren Gegner geht", sagte der 27-Jährige in der "Hamburger Morgenpost".

HSV ohne Meffert nach Braunschweig

Der HSV geht das Pokalspiel konzentriert an: "Braunschweig hat durch den Abstieg einen Umbruch hinnehmen müssen, ist aber dennoch ein großer Name. Wir nehmen das Spiel genauso ernst wie jedes andere. Wir wissen, wie schwer es werden wird", sagte HSV-Trainer Tim Walter am Freitag und fügte hinzu: "Die Anspannung ist genau wie in der Liga. Wir wollen jedes Spiel gewinnen und deshalb wird die Herangehensweise gleich sein."

Nach den ersten beiden Saisonauftritten sei er "zufrieden" mit seiner Mannschaft und werde daher vermutlich personell wenig ändern. Klar ist allerdings, dass Jonas Meffert nach seiner Verletzung aus dem Dresden-Spiel (1:1) ausfallen wird. "Er ist durch das Schleudertrauma noch nicht wieder bei 100 Prozent. Wir werden ihn am Wochenende noch pausieren lassen, damit er wieder vollständig fit werden kann", sagte Walter.

Pokal-"Bilanz" spricht für Braunschweig

Auch der Blick in die Statistiken weist den HSV als Favoriten aus. In 49 wettbewerbsübergreifenden Duellen setzte sich der BTSV lediglich 16 Mal durch. Zum Saisonausklang in der Zweiten Liga vor knapp zweieinhalb Monaten besiegelte das deutliche 4:0 des HSV im Volkspark den Abstieg der Braunschweiger, im Januar konnten die Niedersachsen im eigenen Stadion die Hamburger nur eine Halbzeit lang ärgern und unterlagen nach 2:0-Führung noch 2:4. Immerhin: Das einzige Pokalduell gewannen die Blau-Gelben - 1981 gab es im Viertelfinale ein 4:3 nach Verlängerung.

Mögliche Aufstellungen:

Braunschweig: Fejzic - Wiebe, Behrendt, Nikolaou, Kijewski - Krauße, Henning - Multhaup, Kobylanski, Ihorst - Girth
HSV: Heuer Fernandes - Gyamerah, David, Schonlau, Leibold - Rohr - Reis, Kinsombi - Jatta, Glatzel, Kittel

Dieses Thema im Programm:
Sportclub | 08.08.2021 | 23:15 Uhr

NDR | Stand: 08.08.2021, 10:09

Darstellung: