DFB-Pokal - Bayern München zum Start an den Mittelrhein

Erste Runde im DFB-Pokal - Die komplette Auslosung Sportschau 26.07.2020 27:16 Min. Verfügbar bis 26.07.2021 Das Erste

Saison 2020/21

DFB-Pokal - Bayern München zum Start an den Mittelrhein

Unter besonderen Vorzeichen wurde in der Sportschau die erste Runde im DFB-Pokal ausgelost. Da noch nicht alle Landespokalsieger feststehen, wurde mit Platzhaltern gelost. Bayern München tritt beim noch zu ermittelnden Sieger des Mittelrhein-Pokals an. Insgesamt stehen von den 32 Partien lediglich neun konkret fest.

Im Rahmen der ARD-Sportschau haben DFB-Präsident Fritz Keller und die stellvertretende Generalsekretärin Heike Ullrich am Sonntag (26.07.2020) die erste Runde im DFB-Pokal 2020/21 ausgelost.

Da die Amateur-Saisons wegen der Corona-Pandemie abgebrochen wurden und die Landespokalsieger noch nicht feststehen, wurde immer ein Platzhalter für die 23 noch offenen Entscheidungen bei den Landesverbänden gegen einen Profiklub gelost. "Wir haben deshalb so früh gelost, damit die Amateurvereine sich auf die Hygienegeschichten vorbereiten können. Wir müssen die Stadien benennen, es gibt sehr viele Ungereimtheiten in diesem Jahr", sagte DFB-Präsident Keller in der Sportschau.

Lediglich in Sachsen-Anhalt wurde mit dem 1. FC Magdeburg ein Starter bestimmt. Sollte sich im Bayern-Pokal Würzburg für das Endspiel qualifzieren, wäre 1860 München automatisch in der ersten Runde, weil die Kickers schon über die 3. Liga qualifiziert sind. Die entsprechenden Stände der Landespokale werden in der Tabelle unter den Auslosungsergebnissen aufgeführt.

Vier Teams träumen noch vom FC Bayern

So gibt es im Verband Mittelrhein noch vier Klubs, die von einem Duell mit Titelverteidiger Bayern München träumen dürfen. Im Halbfinale stehen noch die Partien 1. FC Düren gegen Viktoria Arnoldsweiler und FC Pesch gegen Alemannia Aachen an, bevor am Finaltag der Amateure am 22. August der Sieger und tatsächliche Bayern-Gegner ermittelt werden kann.

Die Finalpartien werden wieder in der ARD zu sehen sein. "Die genauen Details und die Sendeabläufe müssen noch mit den beteiligten Landesrundfunkanstalten besprochen werden. Ich freue mich aber, dass der Finaltag der Amateure wieder im Ersten zu sehen sein wird", sagte WDR-Sportchef Steffen Simon. Die genaue Sendezeit in der ARD befindet sich derzeit noch in der Abstimmung.

Dortmund bleibt im Ruhrpott

Planungssicherheit bezüglich des Gegners hat schon Borussia Dortmund, das zum MSV Duisburg als einem der besten Drittligisten muss und damit keine weite Anreise hat. Die "höchstklassigen" Duelle finden in Nürnberg und Braunschweig statt. In Nürnberg empfangen die Franken als Zweitligist Bundesligist RB Leipzig. Für Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig geht es gegen Erstligist Hertha BSC.

Die erste Hauptrunde des DFB-Pokals soll zwischen dem 11. und 14. September stattfinden, "wenn es die jeweilige Lage vor Ort zulässt, auch mit Zuschauern", so DFB-Präsident Keller in der Sportschau. Die zweite Runde soll kurz vor Weihnachten (22.-23. Dezember) durchgeführt werden und das Finale nicht an einem Samstag, sondern an Christi Himmelfahrt 2021 (Donnerstag, 13. Mai) in Berlin steigen.

Die Partien im Überblick:

1. FC Nürnberg - RB Leipzig
SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Heidenheim
Eintracht Braunschweig - Hertha BSC
Dynamo Dresden - Hamburger SV
MSV Duisburg - Borussia Dortmund
Würzburger Kickers - Hannover 96
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
Karlsruher SC - FC Union Berlin
1. FC Magdeburg - SV Darmstadt 98

Sieger Baden - SC Freiburg
Sieger Bayern (Pokal) - Eintracht Frankfurt
Sieger Bayern (Regionalliga) - FC Schalke 04
Sieger Berlin - 1. FC Köln
Sieger Brandenburg - VfL Wolfsburg
Sieger Bremen - Borussia Mönchengladbach
Sieger Hamburg - Bayer 04 Leverkusen
Sieger Hessen - SV Sandhausen
Sieger Mecklenburg-Vorpommern - VfB Stuttgart
Sieger Mittelrhein - FC Bayern München
Sieger Niederrhein - Arminia Bielefeld
Sieger Niedersachsen "Profis" - 1. FSV Mainz 05
Sieger Niedersachsen "Amateure" - FC Augsburg
Sieger Rheinland - VfL Bochum
Sieger Saarland - FC St. Pauli
Sieger Sachsen - TSG 1899 Hoffenheim
Sieger Schleswig-Holstein - VfL Osnabrück
Sieger Südbaden - Holstein Kiel
Sieger Südwest - SSV Jahn Regensburg
Sieger Thüringen - Werder Bremen
Sieger Westfalen I - SC Paderborn
Sieger Westfalen II (Entscheidungsspiel) - SpVgg Greuther Fürth
Sieger Württemberg - Erzgebirge Aue

Der Stand in den Landespokalen
Verbandnoch zu spielen
BadenFC Nöttingen (OL) bereits Finalist
ASC Neuenheim (LL) - Waldhof Mannheim (3. Liga)
Bayern1860 München (3. Liga) bereits Finalist
Viktoria Aschaffenburg (RL) - Würzburger Kickers (3. Liga) + beste Amateurmannschaft der RL Bayern
BerlinBFC Dynamo (RL) - VSG Altglienicke (RL)
Berliner SC (VL) - Viktoria Berlin (RL)
BrandenburgSV GW Lübben (VL) - SV Babelsberg 03 (RL)
FSV 63 Luckenwalde (OL) - FSV Union Fürstenwalde (RL)
BremenFC Huchting (LL) - Blumenthaler SV (VL)
SC Borgfeld (VL) - FC Oberneuland (VL)
HamburgTeutonia 05 (VL) - FC Eintracht Norderstedt (RL)
SV Halstenbek-Rellingen (LL) - SV Rugenbergen (VL)
TSV Sasel (VL) - HSV Barmbek-Uhlenhorst (VL)
ASV Hamburg (LL) - Altona 93 (RL)
HessenFSV Frankfurt (RL) bereits Finalist
FC Gießen (RL) - TSV Steinbach Haiger (RL)
Mecklenburg-VorpommernHansa Rostock (3. Liga) bereits Halbfinalist
FC Mecklenburg Schwerin (VL) - Penzliner SV (VL)
SV Waren 09 (LL) - Torgelower FC Greif (OL)
FC Schönberg (LL) - 1. FC Neubrandenburg 04 (VL)
Mittelrhein1. FC Düren (VL) - Viktoria Arnoldsweiler (VL)
FC Pesch (VL) - TSV Alemannia Aachen (RL)
NiederrheinTVD Velbert (OL) - Rot-Weiss Essen (RL)
1. FC Kleve 63/03 - 1. FC Bocholt (OL)
NiedersachsenTSV Havelse bereits Halbfinalist
HF VfB Oldenburg - BSV Rehden +
SC Spelle-Venhaus - MTV Gifhorn
Eintracht Celle - FC Hagen/Uthlede
RheinlandFC BW Karbach (OL) - TuS RW Koblenz (RL)
FV Engers 07 - SF Eisbachtal (OL)
SaarlandFV Diefflen (OL) - 1. FC Saarbrücken (RL)
SC Halberg Brebach (VL) - SV 07 Elversberg (RL)
Tus Herrensohr (VL) - FC 08 Homburg (RL)
SV Auersmacher (VL) - VfB Bor. Neunkirchen (VL)
SachsenFC Eilenburg (OL) - 1. FC Lok Leipzig (RL)
FC International Leipzig (OL) - Chemnitzer FC (3. Liga)
Sachsen-Anhalt1. FC Magdeburg (3. Liga) durch Verband als Teilnehmer bestimmt
Schleswig-HolsteinSV Todesfelde (OL) - VfB Lübeck (RL)
SüdbadenSC Lahr (VL) - SV Oberachern (OL)
VfR Stockach (LL) - 1. FC Rielasingen-Arlen (OL)
SüdwestSV Alemannia Waldalgesheim (VL) bereits Finalist
1. FC Kaiserslautern (3. Liga) - SV Morlautern (VL)
ThüringenFSV Martinroda (OL) bereits Finalist
FSV Wacker 90 Nordhausen (RL) - FC Carl Zeiss Jena (3. Liga)
WestfalenRSV Meinerzhagen (OL) - SV Rödinghausen (RL)
SV Schermbeck 1912 (OL) - SpVg Hagen 11 (LL) +
Entscheidungsspiel SV Rödinghausen oder SC Verl - SC Wiedenbrück
Württemberg1. Göppinger SV (OL) - TSG Balingen (RL)
VfB Stuttgart II (OL) - SG Sonnenhof Großaspach (3. Liga)
FV Ravensburg (OL) - SSV Ulm (RL)
TSV Pfedelbach (LL) - FV Löchgau (LL)
LL = Landesliga
VL = Verbandsliga
OL = Oberliga
RL = Regionalliga

Pokal-Wettbewerb: Wie die Zwerge zu Riesen werden Sportschau 26.07.2020 06:03 Min. Verfügbar bis 26.07.2021 Das Erste

red | Stand: 26.07.2020, 18:48

Darstellung: