DFB-Pokal - Bayern in Bochum, VfB erneut beim HSV

Dieter Hecking, Tim Walter

2. Runde

DFB-Pokal - Bayern in Bochum, VfB erneut beim HSV

Schnelles Wiedersehen in Hamburg, Bayerns Stolperstein im Ruhrpott, Reifetest für Arminia Bielefeld: Die zweite Runde des DFB-Pokals am Dienstag hat einiges zu bieten.

Hamburger SV - VfB Stuttgart (18.30 Uhr)

Drei Tage nach dem Meisterschaftsspiel in der 2. Liga sehen sich die beiden Mannschaften im Volkspark wieder. Das 2:6 beim HSV scheint Tim Walter gut weggesteckt zu haben. "Wir sind auf einem sehr guten Weg, weil die Art und Weise, wie wir Fußball spielen, hervorragend ist", sagte der Trainer des VfB. An Selbstbewusstsein mangelt es ihm gewiss nicht, denn auch die beiden vorangegangenen Ligaspiele waren im eigenen Stadion gegen den SV Wehen Wiesbaden und Holstein Kiel verloren gegangen.

1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln (18.30 Uhr)

Der gebürtige Kölner Dirk Lottner, als Spieler und Trainer beim FC tätig, hat sein Traumlos bekommen. Als Trainer des 1. FC Saarbrücken trifft Lottner auf "seinen" Klub, bei dem er irgendwann mal in gleicher Funktion arbeiten möchte. "Irgendwann mal als Cheftrainer beim FC die Verantwortung zu tragen, das ist schon mein absoluter Traum", sagte er dem "Express".

Bei Saarbrücken läuft es derzeit glänzend für Lottner. Durch einen 5:0-Sieg gegen die Offenbacher Kickers sicherte sich der FCS schon zwei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde die "Herbstmeisterschaft".

SC Freiburg - Union Berlin (18.30 Uhr)

Der SC Freiburg ist nach dem 2:1-Sieg gegen RB Leipzig Tabellendritter der Bundesliga. Dass Trainer Christian Streich zu Recht davor warnt, die Erwartungen zu überziehen, zeigte sich am Spieltag zuvor. Da verlor der SCF nach ganz schwacher Leistung mit 0:2 beim 1. Union Berlin. Die Möglichkeit zur Revanche bietet sich nun im Pokal.

MSV Duisburg - TSG Hoffenheim (18.30 Uhr)

Mit drei Bundesliga-Siegen im Rücken startet die TSG Hoffenheim den nächsten Anlauf, im DFB-Pokal eine Erfolgsserie zu landen. Zuletzt flogen die Kraichgauer dreimal hintereinander in der zweiten Runde raus. Dieses Mal geht es zum Drittligisten MSV Duisburg, der dank des Sieges in Würzburg auf den zweiten Tabellenplatz vorrückte.

Duisburg schlägt Würzburg souverän Sportschau 26.10.2019 04:17 Min. Verfügbar bis 26.10.2020 Das Erste

"Natürlich sind wir Favorit, aber das bedeutet nichts im DFB-Pokal. Du musst es immer zeigen, von der ersten Minute an", sagte Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder vor dem Spiel an der Wedau.

VfL Bochum - FC Bayern München (20 Uhr)

Zum sechsten Mal muss der FC Bayern im DFB-Pokal beim VfL Bochum antreten. Es war fast immer sehr knapp. Meistens setzten sich aber die Münchner durch. Nur ein Mal, als die Bilder noch schwarz-weiß über den Bildschirm flimmerten, kamen die Bochumer weiter. Am 15. Mai 1968 gewannen sie das Halbfinale mit 2:1. Das Finale verloren die Bochumer später klar gegen den 1. FC Köln.

Historie - Als Stefan Kuntz den FC Bayern besiegte Sportschau 29.10.2019 01:09 Min. Verfügbar bis 18.08.2020 Das Erste

Aktuell sieht es beim VfL, dessen Fans eine Freundschaft zu denen der Bayern pflegen, bescheiden aus. Die Mannschaft von Trainer Thomas Reis belegt in der 2. Liga den 16. Rang. Nach dem 1:2 bei Holstein Kiel am Freitag (25.10.19) hatte Torhüter Manuel Riemann jedenfalls wenig Lust auf den Pokal, den Bayern ein Stolperstein zu sein und ein ausverkauftes Stadion an der Castroper Straße.

Bochum-Keeper Riemann: Bayern-Spiel "ehrlich gesagt scheißegal"

Sportschau 28.10.2019 00:16 Min. Verfügbar bis 28.10.2020 ARD

Arminia Bielefeld - Schalke 04 (20.45 Uhr)

Zwei bestens gelaunte Mannschaften treffen auf der Alm aufeinander. Die Arminia kletterte durch den Sieg bei Dynamo Dresden auf den zweiten Tabellenplatz in der 2. Liga. Schalke zeigte eine starke Leistung im Derby gegen Borussia Dortmund. Allerdings fehlte ein Treffer zur Glückseligkeit. Guido Burgstaller ist immer noch ohne Saisontreffer in der Bundesliga, Rabbi Matondo, der gegen den BVB beste Chancen vergab, kommt auf ein Tor. Da haben die Arminen ein anderes Duo im Angriff aufzubieten. Fabian Klos erzielte bislang sieben Tore, Andreas Voglsammer sechs, eines davon war der Siegtreffer in Dresden.

Arminia-Trainer Neuhaus: "Wir wissen, dass es möglich ist" Sportschau 28.10.2019 00:25 Min. Verfügbar bis 28.10.2020 Das Erste

SV Darmstadt 98 - Karlsruher SC (20.45 Uhr)

Es ist nicht mal einen Monat her, dass es diese Partie in der 2. Liga gab. Am 4. Oktober gab es ein 1:1 am Böllenfalltor. Für Marvin Mehlem ist es ein Wiedersehen mit dem Klub seiner Kindheit und Jugend. Von der U10 an spielte Mehlem für den KSC, ehe er 2017 zu den "Lilien" wechselte. "Natürlich ist es ein sehr besonderes Spiel für mich", sagte er dem Hessischen Rundfunk.

Bayer Leverkusen - SC Paderborn (20.45 Uhr)

Der erste Saisonsieg in der Bundesliga ist den Paderbornern gegen Fortuna Düsseldorf geglückt. Nun geht es zurück an den Ort, an dem der Aufsteiger die Spielzeit eröffnete und dabei mit offsensivem Fußball überzeugte, auch wenn die Partie mit 2:3 verloren ging. "Für die Zuschauer war es attraktiv, ich als Trainer hätte lieber mehr Kontrolle gehabt", erinnerte sich Leverkusens Peter Bosz an das Treffen im August.

DFB-Pokal - die schönsten Tore aus Runde eins Sportschau 28.10.2019 03:05 Min. Verfügbar bis 27.10.2020 Das Erste

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

red/dpa | Stand: 28.10.2019, 18:00

Darstellung: