Manuel Baum trainiert deutsche U20

Der neue U20-DFB-Trainer: Manuel Baum

Ehemaliger Augsburger

Manuel Baum trainiert deutsche U20

Manuel Baum hat einen neuen Job gefunden. Der ehemalige Augsburger wird künftig die deutsche U20-Auswahl trainieren.

Der 39 Jahre alte Fußball-Lehrer, der Anfang April 2019 seinen Job beim FCA verlor, wird von den Co-Trainern René Rydlewicz und Engin Yanova unterstützt werden. Das beschloss das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Freitag (21.06.2019) auf seiner Sitzung in Frankfurt.

"Nach der sehr intensiven und wertvollen Zeit beim FC Augsburg freue ich mich auf die neue Herausforderung beim DFB. Mein Bestreben ist es, Spieler weiterzuentwickeln, die Ausbildung von Talenten und Trainern mitzugestalten sowie einen intensiven Austausch mit den Vereinen zu pflegen und auch persönlich hinzuzulernen", sagte Baum in einer DFB-Mitteilung. Sein noch bis 2020 gültiger Vertrag in Augsburg war zuvor aufgelöst worden.

Auch in Trainerausbildung eingebunden

Baum hatte die Schwaben nach seiner Amtsübernahme im Dezember 2016 zweimal zum Klassenverbleib in der Bundesliga geführt, seinen Stuhl am 9. April aber für Martin Schmidt räumen müssen.

Beim DFB soll er sich künftig auch in die Trainerausbildung einbringen und dabei den jährlichen Fußball-Lehrer-Lehrgang unterstützen. "Wir haben ganz bewusst einen Trainer gesucht, der neben aktueller Erfahrung aus dem Profibereich auch einen Bezug zum Nachwuchsfußball in seiner Vita hat. Manuel passt exakt in unser Anforderungsprofil", begründete Meikel Schönweitz, DFB-Cheftrainer U-Nationalmannschaften, die Wahl.

dpa | Stand: 21.06.2019, 12:56

Darstellung: