Angelino beschert Leipzig den Sieg über Basaksehir

Leipzigs Angelino (R) bejubelt einen Treffer

RB Leipzig - Istanbul Basaksehir 2:0

Angelino beschert Leipzig den Sieg über Basaksehir

Von Markus Kramer

Dank zweier Tore des starken Angelino hat RB Leipzig sein Auftaktspiel der Champions League gegen Istanbul Basaksehir gewonnen. Die Leipziger überzeugten insbesondere in der ersten Halbzeit.

Gegen den vermeintlich schwächsten Champions-League-Gruppengegner Istanbul Basaksehir hat RB Leipzig am Dienstagabend (20.10.2020) einen verdienten 2:0-Sieg eingefahren. Der Spanier Angelino hatte mit zwei Treffern in ersten Halbzeit (16. und 20. Minute) entscheidenden Anteil am Erfolg der Leipziger. "Das ist ein großartiges Ergebnis, auch wenn die zweite Halbzeit nicht mehr so gut war", sagte Angelino nach Abpfiff beim Streamingdienst DAZN.

Vor 999 Zuschauern im Leipziger Stadion startete RB engagiert und schnürte die Gäste von Beginn an in der eigenen Hälfte ein. So kamen Angelino (5.) und Dayot Upamecano (6.) früh zu guten Einschussmöglichkeiten. Kurz darauf war es dann soweit: Durch seine perfekte Ballannahme verschaffte sich Angelino im Strafraum Platz und verwertete einen hohen Pass von Kevin Kampl zum Führungstreffer.

Angelino in Halbzeit eins überragend

Wenige Minuten später war es erneut der überragende Angelino, der einen schnellen Leipziger Angriff veredelte. Yussuf Poulsen hatte Basaksehirs Alexandru Epureanu den Ball im Aufbauspiel abgeluchst, ehe Christopher Nkunku den Spanier im Strafraum einsetzte. Wieder blieb Angelino vor dem Torwart unbeeindruckt und schob souverän zum 2:0 ein. Weitere zehn Minuten später war es abermals Angelino, der gefährlich im Istanbuler Strafraum auftauchte, doch seine Direktabnahme nach Nkunku-Ecke strich flach am linken Pfosten vorbei.

Leipzig jubelt - Dortmund hadert: "Fußballer nennen das eine Brandbombe"

Sportschau 20.10.2020 01:26 Min. Verfügbar bis 20.10.2021 ARD


Leipzig kontrollierte die Partie in der Folge weitestgehend, doch die Istanbuler kamen über schnelle Konter und begünstigt durch Leipziger Abwehrfehler das eine oder andere Mal zu guten Torchancen. Die beste vergab der auffällige Edin Visca, der nach einem Solo freistehend aus 14 Metern an Leipzigs Torwart Peter Gulacsi scheiterte (34.).

Basaksehir zu ungefährlich

Im zweiten Durchgang schalteten die Hausherren spürbar einen Gang zurück. Die sich bietenden Kontersituationen wurden häufig schwach ausgespielt. Auch bedingt durch die Auswechslungen der Aktivposten Nkunku und Dani Olmo gelang es den Leipzigern daher immer seltener, für Offensivakzente zu sorgen. Die Gäste erspielten sich jedoch im zweiten Durchgang ebenfalls kaum noch Torchancen, so dass der Leipziger Sieg nie in echte Gefahr geriet.

Nagelsmann: "Scheißegal, wenn wir nicht so schön spielen"

"Wir haben schon gesehen, dass wir irgendwann müde waren", bilanzierte RB-Trainer Julian Nagelsmann nach dem Spiel. "Aber es geht in einer Phase auch mal nur darum zu gewinnen. Wir hätten für ein schönes Spiel auch nicht mehr Punkte gekriegt. Ehrlich gesagt, ist mir das auch mal scheißegal, wenn wir nicht so schön spielen."

Für RB Leipzig geht es am Samstag (24.10.2020) um 15.30 Uhr in der Bundesliga weiter mit dem Heimspiel gegen Hertha BSC. In der Champions League tritt man am Mittwoch (28.10.2020) wieder an - dann bei Manchester United, das sein erstes Spiel bei Paris St. Germain gewann. Istanbul Basaksehir wird an diesem Tag auf PSG treffen.

Statistik

Fußball · Champions League · 1. Spieltag 2020/2021

Dienstag, 20.10.2020 | 21.00 Uhr

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Gulacsi – Mukiele, Orban, Upamecano (66. Konaté), Halstenberg – Kampl (58. Adams) – Nkunku (70. Kluivert), Olmo (65. Henrichs), Forsberg (46. Hwang), Angelino – Poulsen

2
Wappen Istanbul Basaksehir

Istanbul Basaksehir

Günok – Junior Caicara (30. B. Özcan), Skrtel, Epureanu, Bolingoli-Mbombo – Rafael, Topal (67. Ba), Kahveci (83. Aleksic) – Visca, Crivelli, Türüc (84. Giuliano)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Angelino (16.)
  • 2:0 Angelino (20.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bolingoli-Mbombo (1 )
  • gelbe Karte Nkunku (1 )
  • gelbe Karte Upamecano (1 )
  • gelbe Karte Rafael (1 )
  • gelbe Karte Konaté (1 )
  • gelbe Karte B. Özcan (1 )
  • gelbe Karte Henrichs (1 )

Zuschauer:

  • 999

Schiedsrichter:

  • Jesús Gil Manzano (Spanien)

Stand der Statistik: Dienstag, 20.10.2020, 22:55 Uhr

Stand: 20.10.2020, 23:00

Darstellung: