Champions League - Chelsea eiskalt gegen Porto

Ramon Sanchez Pizjuan jubelt

FC Porto - FC Chelsea 0:2

Champions League - Chelsea eiskalt gegen Porto

Der FC Chelsea hat die Tür zum ersten Halbfinaleinzug in der Champions League seit sieben Jahren weit aufgestoßen. Im Viertelfinal-Hinspiel in Sevilla gewann die Mannschaft von Teammanager Thomas Tuchel dank einer konzentrierten Vorstellung beim nominellen Gastgeber FC Porto mit 2:0.

Mason Mount (32. Minute) und Ben Chilwell (85.) erzielten am Mittwoch (07.04.2021) die Tore für die "Blues", bei denen die Nationalspieler Timo Werner, Kai Havertz und Antonio Rüdiger in der Startelf standen. Havertz und Werner blieben aber insgesamt blass und wurden nach etwas mehr als einer Stunde von Tuchel ausgewechselt.

Wegen der Corona-Pandemie werden beide Spiele im spanischen Sevilla ausgetragen. Das Rückspiel an identischer Stelle steigt am kommenden Dienstag. Der Sieger bekommt es im Halbfinale mit dem Gewinner des Duells zwischen Rekordsieger Real Madrid und dem FC Liverpool (Hinspiel 3:1) zu tun.

Chelsea stabil - und vorne eiskalt

Chelsea zeigte sich nach der überraschenden 2:5-Pleite am Samstag in der Premier League gegen West Bromwich Albion deutlich stabilisiert. Tuchel hatte seine Startelf gegenüber der Blamage gegen den Abstiegskandidaten gleich auf fünf Positionen verändert.

Die "Blues" waren zunächst vor allem in der Defensive gefordert. Porto spielte vom Anpfiff weg druckvoll, geradlinig nach vorne und ließ Chelsea zunächst kaum zur Entfaltung kommen. Die Bilanz von 8:1 Torschüssen für die Portugiesen im ersten Durchgang sprach eine deutliche Sprache. Effizienter waren aber die "Blues", die gleich mit dem ersten guten Angriff in Führung gingen: Nach einem schönen Pass von Jorginho in die Schnittstelle der Abwehr verarbeitete Mount den Ball sehenswert, drehte sich und traf trocken ins lange Eck.

Chilwell sorgt für die Entscheidung

Auch nach dem Seitenwechsel blieb Porto das druckvollere Team, Chelsea blieb aber defensiv aufmerksam und zeigte sich bei seinen Kontern immer gefährlicher. Werner hatte in der 47. Minute die Chance zu erhöhen, köpfte aber freistehend über das Tor. Der für Werner eingewechselte Ex-Dortmunder Christian Pulisic traf in der Schlussphase die Latte (84.), kurz darauf sorgte Chilwell für die Entscheidung.

Statistik

Fußball · Champions League 2020/2021

Mittwoch, 07.04.2021 | 21.00 Uhr

Wappen FC Porto

FC Porto

Marchesín – Manafá (83. Conceição), Mbemba, Pepe, Sanusi – Corona, Grujic, Uribe, Da Silva Monteiro (83. Martinez) – Marega (83. Fabio Vieira), Díaz

0
Wappen FC Chelsea

FC Chelsea

Mendy – Azpilicueta, Christensen, Rüdiger – James (80. Thiago Silva), Jorginho, Kovacic (90.+2 Emerson), Chilwell – Mount (80. Kanté), Havertz (65. Giroud), Werner (65. Pulisic)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Mount (32.)
  • 0:2 Chilwell (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte Mbemba (2 )
  • gelbe Karte Grujic (1 )

Schiedsrichter:

  • Slavko Vincic (Slowenien)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Trainer Sérgio Conceição (Porto) sieht wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte (74.).

Stand der Statistik: Mittwoch, 07.04.2021, 22:56 Uhr

red/dpa/sid | Stand: 07.04.2021, 22:53

Darstellung: