FC Bayern gewinnt Geduldspiel gegen Moskau

Bayern Münchens Alphonso Davies (r.) im Duell mit Moskuas Francois Kamano (l.)

FC Bayern - Lokomotive Moskau 2:0 (0:0)

FC Bayern gewinnt Geduldspiel gegen Moskau

Dank Niklas Süle und Eric Maxim Choupo-Moting hat der FC Bayern München sein Champions-League-Jahr mit einem Sieg abgeschlossen.

Im letzten Gruppenspiel gewann der Titelverteidiger am Mittwoch (09.12.2020) gegen Lokomotive Moskau mit 2:0 (0:0). Mit seinem ersten Königsklassen-Treffer im 25. Spiel ebnete Süle den Weg für die bereits als Gruppensieger und Achtelfinalist feststehenden Münchner (63. Minute).

Der für den leicht angeschlagenen Robert Lewandowski aufgebotene Choupo-Moting machte alles klar (80.). Der Sieg brachte weitere 2,7 Millionen Euro Preisgeld in die Klub-Kasse des Titelverteidigers. Die Bayern schauen jetzt auf die Auslosung am Montag in Nyon. Gespielt wird die Runde der besten 16 im Februar und März.

Champions League: Bayern gewinnt auch gegen Moskau

Sportschau 09.12.2020 00:45 Min. Verfügbar bis 09.12.2021 ARD Von Thomas Kattenbeck


"Wir wollten dieses Jahr 2020 - es war ein herausragendes Champions-League-Jahr - mit einem Sieg abeschließen", sagte Trainer Hansi Flick. "Wir haben defensiv gut gestanden", fügte er an und lobte Choupo-Moting: "Es hat ihm gutgetan, das Tor zu machen."

Viel Mühe, wenig Chancen

Die Bayern begannen dominant gegen die defensiv eingestellten Russen. Die hatten nur fünf Auswechselspieler mit nach München gebracht, darunter zwei Torhüter.

Knapp 20 Minuten brachten beide Teams keine Torchance zustande. Bayern versuchte es über die Flügel, doch mangels Präzision bei den Flanken blieb dies ohne Erfolg. Die Russen setzten auf Konter. Bei einem der Gegenstöße in der 35. Minute musste Torhüter Manuel Neuer eingreifen.

Harte Geduldsprobe

In der 39. Minute tauchten die Gäste erneut gefährlich vor dem Bayern-Tor auf, doch der Schuss von François Kamano blieb an Leon Goretzka hängen. Im Gegenzug traf Thomas Müller nur das Außennetz.

Für die Bayern erwies sich die Pflichtaufgabe gegen den Gruppenletzten als eine harte Geduldsprobe. In der 57. Minute scheiterte Serge Gnabry an Guilherme und schoss anschließend knapp vorbei. In der 63. Minute belohnte Süle die Bemühungen der Gastgeber und köpfte eine Ecke von Costa zum 1:0 ein. In der 80. Minute stellte Choupo-Moting den Erfolg mit seinem Treffer zum 2:0 sicher.

In der Bundesliga heißt die nächste Aufgabe für die Bayern nun Union Berlin, wo die Münchner am Samstagabend antreten müssen.

Statistik

Fußball · Champions League · 6. Spieltag 2020/2021

Mittwoch, 09.12.2020 | 21.00 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Sarr, Boateng (69. Richards), Süle, Davies (69. Lucas Hernández) – Goretzka (61. Musiala), Roca – L. Sané (85. Stiller), Müller (46. Gnabry), Douglas Costa – Choupo-Moting

2
Wappen Lokomotive Moskau

Lokomotive Moskau

Guilherme – Schiwogljadow, Corluka, S. Rajkovic, Rybus – Ignatjew, Magkejew, Rybtschinskij (88. Siljanow) – Kamano (76. Iosifow), An. Mirantschuk – Éder

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Süle (63.)
  • 2:0 Choupo-Moting (80.)

Strafen:

  • gelbe Karte Schiwogljadow (2 )
  • gelbe Karte Boateng (1 )
  • gelbe Karte L. Sané (1 )

Schiedsrichter:

  • Sandro Schärer (Schweiz)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Mittwoch, 09.12.2020, 22:51 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 09.12.2020, 22:56

Weitere Themen

Darstellung: