Christopher Nkunku mit Ballon im Wojska Polskiego Stadion

Champions League Leipzig siegt klar gegen Donezk - Achtelfinale perfekt

Stand: 03.11.2022 10:20 Uhr

RB Leipzig hat sich am letzten Spieltag der Gruppenphase in der Champions League den Startplatz für die K.o.-Runde gesichert. Die Sachsen bezwangen am Mittwoch (02.11.2022) Schachtar Donezk klar mit 4:0. Bei der Partie in Warschau, die wegen des Krieges in der Ukraine nicht in Donezk ausgetragen wurde, erlebten Leipziger Fans bei der Einlasskontrolle ins Stadion offenbar böse Überraschungen.

Christopher Nkunku brachte RB in Front (10.), nach der Pause erhöhte André Silva (50.) und stellte die Weichen auf Sieg. Dominik Szoboszlai (62.) und Dani Olmo (68.) ließen mit ihren Treffern keinen Zweifel mehr am Achtelfinaleinzug der Leipziger zu. Nach Spielende wurde das vierte Tor als Eigentor von Valerij Bondar gewertet, der Olmos Schuss mit dem Kopf noch leicht abgefälscht hatte.

"Wir wollten unbedingt Weiterkommen. Ich bin stolz auf die Mannschaft, über unsere Leistung und unsere Entwicklung“, freute sich Emil Forsberg über den Einzug ins Achtelfinale.

Der Führungstreffer des Teams von Coach Marco Rose fiel früh: Nachdem Timo Werner aus aussichtsreicher Position gescheitert war, stand Nkunku bei Werners zweiter hochkarätiger Chance in Höhe des Elfmeterpunktes goldrichtig und schoss den von Donezk-Keeper Anatoliy Trubin in die Mitte abgewehrten Ball durch die Beine eines ukrainischen Verteidigers ins Tor.

Forsberg: "Chapeau an die Mannschaft"

Sportschau, 02.11.2022 23:47 Uhr

Werner verletzt - Rose: "Scheint nichts Wildes zu sein"

Kurz darauf musste Werner verletzt ausgewechselt werden. Der Nationalspieler hatte bei einem Zweikampf eine Knöchelverletzung erlitten und humpelte in der 19. Spielminute vom Feld. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gab RB-Trainer Marco Rose leichte Entwarnung. "Bei Timo ist es hoffentlich nicht so schlimm. Aber es ging halt nicht mehr. Er hat beim Auftreten Schmerzen gehabt. Wir müssen es jetzt noch genauer untersuchen. Aber der Doc sagt, jetzt erstmal scheint es nichts Wildes zu sein."

Am 10. November nominiert Bundestrainer Hansi Flick seinen WM-Kader. Werner gehört seit März 2017 zum Aufgebot der deutschen Mannschaft, für Katar ist der Angreifer fest eingeplant.

Raum: "Danke an die Fans"

Sportschau, 02.11.2022 23:42 Uhr

Silvas Treffer beruhigt die Nerven

RB kontrollierte die Partie nach dem Führungstreffer weitgehend, Torchancen blieben dennoch Mangelware. Donezk versuchte die sich zwischendurch ergebenden Räume zu nutzen, blieb zumeist jedoch am starken Leipziger Abwehrchef Willy Orban hängen.

Nach dem Seitenwechsel begannen die Gastgeber konzentrierter. Doch bei der ersten sich ergebenden Chance erhöhte RB: Simakan köpfte nach einer Flanke hoch und weit vor den linken Pfosten. Dort setzte sich Silva durch und drückte den Ball aus spitzem Winkel ins kurze Eck.

Doch damit gaben sich die Mitteldeutschen nicht zufrieden: Zuerst schickte Nkunku Szoboszlai allein in Richtung Tor der Ukrainer, wo der Ungar den Schlussmann umkurvte und einschob. Dann schlenzte Olmo den Ball nur eine Minute nach seiner Einwechslung von der linken Seite mit rechts schön ins lange Eck und setzte mit dem 4:0 den Schlusspunkt in der am Ende einseitigen Partie.

Marco Rose (RB Leipzig): "Ich wünsche Donezk, dass alles gut wird"

Leipzig sicherte sich mit diesem Sieg Platz zwei in der Gruppe F hinter Real Madrid und damit den Einzug ins Achtelfinale.

Leipziger Fans bei Einlasskontrolle offenbar "im Intimbereich betascht"

Vor dem Champions-League-Spiel in Warschau haben Fans von RB Leipzig aus ihrer Sicht ungerechtfertigt harte Einlasskontrollen kritisiert. Fans beschrieben auf Twitter, dass Frauen sich fast entkleiden mussten und Minderjährige "anlasslos intensivst im Intimbereich betatscht" worden sein. Der Klub bestätigte das.

Als Konsequenz entschied die aktive Fanszene, die für das Spiel gegen Donezk geplante Choreografie abzubauen. Zudem wurden die Fanbanner als Zeichen des Protests verkehrt herum aufgehängt.

Leipzig in der Liga bei 1899 Hoffenheim

RB Leipzig tritt in der Bundesliga am 13. Spieltag bei der TSG Hoffenheim an. Spielbeginn ist Samstag (05.11.2022) um 15.30 Uhr. Die Auslosung der Achtelfinalspiele in der Champions League findet am kommenden Montag in Nyon/Schweiz statt.