VfL Wolfsburg: Auch die kleinen Erfolge zählen

Die Spieler des VfL Wolfsburg freuen sich über das 0:0 in Lille.

Fußball | Champions League

VfL Wolfsburg: Auch die kleinen Erfolge zählen

Der VfL Wolfsburg ist mit einem Remis in die Champions League gestartet. Beim 0:0 in Lille hatten die Niedersachsen Glück, dennoch waren die "Wölfe" mit ihrem Comeback in der Fußball-"Königsklasse" insgesamt zufrieden.

Glanz und Glamour verbreitete der VfL Wolfsburg nicht bei seiner Rückkehr in die Champions League. Das 0:0 beim französischen Meister OSC Lille war glücklich und auch dem guten Auge des Video-Schiedsrichters zu verdanken, der bei einem vermeintlichen Treffer und einem Elfmeterpfiff für Lille die Entscheidung des Schiedsrichtergespanns auf dem Rasen zu Recht revidierte.

Unzufrieden war VfL-Coach Mark van Bommel mit dem torlosen Remis allerdings nicht, zumal sein Team nach einer Gelb-Roten Karte gegen John Anthony Brooks 35 Minuten in Unterzahl spielte. Die schwache Offensivleistung hakte der Niederländer schnell ab und legte den Fokus lieber auf die Widerstandsfähigkeit seiner Elf: "Da stand eine Mannschaft auf dem Platz, bei der man sieht: Gegen die gewinnt man nicht so einfach." Nicht zu vergessen das Sonderlob für Keeper Koen Casteels: "Wir haben einen hervorragenden Torwart, der da ist, wenn es brenzlig wird."

Wie gut ist der VfL wirklich?

Vier Siege in der Bundesliga, auswärts ein Punkt in der Champions League: Der VfL Wolfsburg ist nach dem peinlichen Pokal-Aus aufgrund eines Wechselfehlers zweifellos auf einem guten Weg. Doch wie gut ist van Bommels Team wirklich? Der Spielplan meinte es in der Liga bislang gut mit den Niedersachsen und auch Lille ist trotz des Gewinns der Meisterschaft in der vergangenen Saison kein ganz großes Kaliber.

Trends lassen sich allerdings klar erkennen: Die Defensive um Casteels ist überdurchschnittlich stark, die Mannschaft gut aufeinander abgestimmt. Am Offensivspiel muss van Bommel arbeiten, hier ist noch deutlich Luft nach oben. 2:17 Torschüsse und 0:5 Eckbälle gegen den aktuellen Tabellenzwölften der Ligue 1 waren für die Gäste wahrlich keine Ruhmesblätter. "Das Einzige, was wir mitnehmen können, ist unsere kämpferische Leistung", räumte Mittelfeldspieler Maximilian Arnold ein.

Das Achtelfinale ist das Ziel

Van Bommel geht die Aufgabe ganz pragmatisch an. Er hat schon mehrmals betont, dass es ihm vor allem auf eins ankommt: das richtige Ergebnis. Angesichts des Spielverlaufs war das 0:0 in Lille ein gutes Resultat. Denn auch kleine Schritte führen zum Ziel. Und das lautet in der Champions League für den VfL Wolfsburg: Einzug ins Achtelfinale.

NDR | Stand: 15.09.2021, 13:04

Darstellung: