Gladbach demütigt Donezk - aber reicht das?

Gladbachs Emobolo (l.) im Spiel gegen Donezk

Borussia Mönchengladbach in der Champions League

Gladbach demütigt Donezk - aber reicht das?

10:0 - so lautet Mönchengladbachs beindruckende Gesamtbilanz gegen Schachtjor Donezk. Nach vier von sechs Spielen ist die Borussia Tabellenführer in der Gruppe - im Achtelfinale der Champions League steht sie aber noch lange nicht.

4:0 schlägt Borussia Mönchengladbach im Rückspiel Schachtjor Donezk. Nach dem 6:0 drei Wochen zuvor in der Ukraine macht das ein Gesamtresultat von 10:0 - ein seltenes Resultat in der Champions League. Das macht die Verantwortlichen rund um den Borussia-Park stolz. "Wir haben einen guten Geist im Team. Wir wollten Kraft, Energie und Freude tanken und das ist uns eindrucksvoll gelungen", jubelte Mannschaftskapitän Lars Stindl.

Sein Trainer Marco Rose bemühte sich derweil um eine sachlich-fachliche Analyse des einseitigen Vergleichs: "Wir haben ein Champions-League-Spiel gegen eine gute Mannschaft mit 4:0 gewonnen, also haben wir wohl einiges richtig gemacht. Wir haben das Spiel gegen den Ball kontrolliert und trotzdem noch ein viertes Tor geschossen. Und wenn wir noch ein paar Körner sparen konnten, dann hilft uns das in den nächsten Wochen."

"Genuss für Gladbach-Fans" - die Tor-Collage des CL-Spiels aus Mönchengladbach

Sportschau 25.11.2020 01:13 Min. Verfügbar bis 25.11.2021 ARD Von Marc Eschweiler


Jubel um Breel Embolo

Besonders Torschütze Breel Embolo gönnten sie in Gladbach sein Erfolgserlebnis: "Das hat mich sehr gefreut. Der Junge hat noch nicht getroffen diese Saison. Ich habe aber schon nach dem letzten Spiel gesagt, dass er sehr viel arbeitet und viele gute Dinge für unser Spiel macht. Und heute hat er die richtige Antwort gegeben", meinte Rose.

Und Stindl fügte an: "Wir wissen, wie extrem wichtig er ist - ganz unabhängig von seiner Chancenverwertung. Als derjenige, der die Bälle festmacht vorne, wenn wir hoch gepresst werden und keine spielerische Lösung haben. Dann ist er die erste Anspieloption, die das Spiel an sich reißt, damit wir nachrücken können. Das ist ein taktisches Mittel. Und es freut mich, dass so viel Arbeit jetzt auch mit einem Tor belohnt wird."

Vorsicht: CL-Achtelfinale ist noch nicht erreicht

Das berauschende Resultat gegen Donezk hat auch eine scheinbar sichere Tabellenführung in der Vorrundengruppe B zur Folge: Borussia führt das Tableau mit acht Punkten an, es folgen Real Madrid (7), Donezk (4) und Inter Mailand (2). Doch während vielerorts bei zuletzt ähnlich erfolgreichen Teams bereits der vorzeitige Einzug ins Achtelfinale gefeiert wird, sollten sie in Gladbach ganz vorsichtig sein. Denn: Die Konstellation in der Gruppe ist so, das Borussia wahrscheinlich am Ende nur auf Platz drei und damit in der Europa League landen wird, sollten die letzten beiden Gruppenspiele gegen Inter und Real verloren gehen.

Champions League Gruppe B nach 4 von 6 Spieltagen
TeamTorePunkte
1. Bor. M'gladbach14:48
2. Real Madrid9:77
3. Schachtjor Donezk3:124
4. Inter Mailand4:72

Trainer Rose wies auf genau dies hin, als er nach dem Spiel warnend den Finger hob: "Wir wissen, dass wir noch Punkte brauchen, um in die nächste Runde zu kommen - und die Gegner heißen Real Madrid und Inter Mailand. Aber: Jetzt haben wir es selbst in der Hand, ins Achtelfinale zu kommen und die Chance sollten wir mit allem was wir haben versuchen, wahrzunehmen."

In der Bundesliga jetzt gegen Schalke

Rose: "Haben Chance, das Achtelfinale zu erreichen" Sportschau 26.11.2020 00:21 Min. Verfügbar bis 26.11.2021 Das Erste

Bevor es aber in der Champions League am 1. Dezember mit der Heimpartie gegen Inter Mailand weitergeht, steht am Wochenende erst einmal wieder Bundesliga-Alltag auf dem Plan: Am Samstagabend empfängt die Borussia ab 18.30 Uhr den schwer angeschlagenen FC Schalke 04.

oja | Stand: 26.11.2020, 09:50

Weitere Themen

Darstellung: