Messepokal bis Landesmeistercup - Duelle zwischen Liverpool und München

Messepokal bis Landesmeistercup - Duelle zwischen Liverpool und München

Drei Mal haben sich die Wege von Bayern München und dem FC Liverpool im Europapokal gekreuzt. Zwei Mal behielten die "Reds" die Oberhand. Und noch nie ist den Münchenern ein Tor an der Anfield Road gelungen.

Szene aus einem historischen Duell zwischen Liverpool und Bayern

10. März 1971 - Liverpool gegen Bayern München, das erste Mal. Im Viertelfinale des Messepokals - dem Vorgänger des Uefa Cups, Vorgänger der Europa League - gewinnt Liverpool das Hinspiel an der Anfield Road mit 3:0. Alun Evans gelingt in Halbzeit zwei per Hattrick die Entscheidung für die "Reds".

10. März 1971 - Liverpool gegen Bayern München, das erste Mal. Im Viertelfinale des Messepokals - dem Vorgänger des Uefa Cups, Vorgänger der Europa League - gewinnt Liverpool das Hinspiel an der Anfield Road mit 3:0. Alun Evans gelingt in Halbzeit zwei per Hattrick die Entscheidung für die "Reds".

24. März 1971 - Rückspiel in München. Knapp 22.000 Zuschauer sind im Stadion. Uli Hoeneß (l.) und Co. wollen das Aus noch verhindern.

Bayern München hat seine Chancen, aber selbst dem "Bomber" Gerd Müller, der bis dahin sieben Mal in sieben Messepokal-Spielen getroffen hatte, will nichts gelingen.

Ian Ross bringt Liverpool schließlich in Führung.

Bayern München schafft kurz darauf durch Edgar Schneider den Ausgleich. Doch 13 Minuten vor dem Ende ist da keine Zeit mehr für ein Wunder. Das erste Duell geht an Liverpool.

Knapp ein halbes Jahr später sieht man sich wieder. 20. Oktober 1971, Achtelfinale im Europapokal der Pokalsieger. Die Kapitäne Franz Beckenbauer (l.) und Tommy Smith führen Bayern München und Liverpool in das nächste Duell an der Anfield Road.

Über 42.000 Zuschauer sehen, wie Bayern-Torwart Sepp Maier seinen Kasten dieses Mal sauber hält.

Mit Hans-Georg "Katsche" Schwarzenbeck (r.) verdient sich Bayern im Hinspiel ein 0:0 in Liverpool.

3. November 1971 - Rückspiel in München. 40.000 Zuschauer sind dieses Mal an der Gründwalder Straße dabei. Das neue Olympiastadion ist noch in der letzten Bauphase.

Dieses Mal sind die Bayern auf Zack. Torjäger Gerd Müller macht nach 25 Minuten das 1:0.

Nur zwei Minuten später klingelt es schon wieder im Kasten von Liverpools Herbert Smith. Erneut ist Müller zur Stelle - 2:0.

Alun Evans bringt Liverpool Ende der ersten Hälfte auf 1:2 harn. Doch dann sorgt Uli Hoeneß mit dem 3:1 in der zweiten Hälfte für die Entscheidung.

Geschafft! Bayern München gewinnt das zweite Duell gegen Liverpool und steht im Viertelfinale des Pokals der Pokalsieger. Dort bezwingt der FCB Steaua Bukarest. Im Halbfinale ist dann aber gegen den späteren Sieger Glasgow Rangers Endstation.

8. April 1981 - Liverpool gegen Bayern München, Teil III. Im Halbfinale des Europapokals der Landesmeister entführt Bayern München im Hinspiel mit Libero Klaus Augenthaler (M.) erneut ein 0:0 aus Liverpool.

Auch im Rückspiel am 22. April 1981 schenken sich die Teams nichts. Doch die Bayern können sich wie Karl-Heinz Rummenigge (l.) im Laufduell nicht entscheidend durchsetzen.

Hans Weiner (M.) im Duell mit gleich zwei Gegenspielern der "Reds".

Die Entscheidung vor 78.000 Zuschauern im Olympiastadion fällt in der Schlussphase. Ray Kennedy macht das 1:0 für Liverpool (81.). Bayern München braucht zwei Tore. Es gelingt aber durch Rummenigge nur noch das 1:1 (88.). Liverpool weiter, Bayern raus. 2:1 für die "Reds", die sich später auch gegen Real Madrid den Titel holen, im Duell der Traditionsteams.

Stand: 18.02.2019, 21:16 Uhr

Darstellung: