Coronafälle nach WM-Qualifikation - sechs Italiener betroffen

Italiens Stephan El Shaarawy (r) und Litauens Martynas Dapkus in Aktion

Länderspiele

Coronafälle nach WM-Qualifikation - sechs Italiener betroffen

In Italien sorgt eine Reihe positiver Corona-Tests bei Fußball-Nationalspielern nach der jüngsten Länderspielpause für Aufregung.

Nach Innenverteidiger Leonardo Bonucci ist auch Mittelfeldspieler Federico Bernardeschi vom italienischen Fußball-Meister Juventus Turin nach seiner Rückkehr von der Nationalmannschaft positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler sei "in Isolation und asymptomatisch", teilte Juve am Dienstag (06.04.2021) mit.

Freiburgs Vincenzo Grifo erkrankt

Insgesamt ist Bernardeschi der sechste Spieler der Nationalmannschaft, der positiv getestet wurde. Neben Bernardeschi und Bonucci sowie fünf Betreuern haben sich Freiburgs Vincenzo Grifo, Alessandro Florenzi, Marco Verratti (beide Paris Saint-Germain) und Cagliaris Torhüter Alessio Cragno infiziert. Die "Azzurri" hatten in der WM-Qualifikation am vergangenen Mittwoch in Litauens Hauptstadt Vilnius (2:0) gespielt.

Real Madrids Varane gegen Liverpool nicht dabei

Weltmeister Raphael Varane von Real Madrid ist wenige Stunden vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Liverpool positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der spanische Rekordmeister auf der Vereinswebseite mit. Damit fehlt Real gegen den englischen Fußballmeister um Teammanager Jürgen Klopp die Stamm-Innenverteidigung. Kapitän Sergio Ramos steht den "Königlichen" in der Neuauflage des Endspiels von 2018 wegen einer Wadenverletzung nicht zur Verfügung.

Düsseldorfs Karaman positiv getestet

Fortuna Düsseldorf meldete einen positiven Test beim türkischen Nationalspieler Kenan Karaman. Im Kader der Türkei soll es Berichten zufolge noch deutlich mehr Fälle gegeben haben, die aber nicht offiziell bestätigt sind.

Der englische Spitzenklub Manchester United teilte mit, dass Eric Bailly, der für die Elfenbeinküste in der Qualifikation zum Afrika Cup im Einsatz war, positiv getestet sei. Der polnische Verband meldete ebenfalls zwei Fälle.

dpa | Stand: 06.04.2021, 14:02

Darstellung: