Positiver Coronatest: PSG muss in München auf Verratti verzichten

Marco Verratti (r) wird PSG gegen Bayern wohl fehlen.

Champions League

Positiver Coronatest: PSG muss in München auf Verratti verzichten

Der französische Meister Paris Saint-Germain muss im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am kommenden Mittwoch (07.04.2021) beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München voraussichtlich auf Marco Verratti verzichten.

Der 28 Jahre alte Italiener und Leistungsträger wurde nach der Länderspielphase in der WM-Qualifikation positiv auf das Coronavirus getestet, wie PSG über Twitter mitteilte.

Bereits im Januar positiv getestet

Verratti werde die Quarantäneregeln respektieren, schrieb der Club, ohne weitere genauere Angaben über die Ausfalldauer zu machen. Der Mittelfeldspieler war Anfang des Jahres schon einmal positiv getestet worden. Allerdings wäre ein Einsatz des Italieners ohnehin womöglich fraglich gewesen, da er sich zudem eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

dpa | Stand: 02.04.2021, 20:40

Darstellung: