Champions League - Englische Wochen für deutsche Teams

Jürgen Klopp gegen Neapel

Auslosung in Nyon

Champions League - Englische Wochen für deutsche Teams

Die drei deutschen Achtelfinalisten stehen in der Champions League vor schweren Aufgaben gegen Klubs aus England. Bayern München spielt gegen den FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp, Schalke 04 muss sich Manchester City stellen. Borussia Dortmund hat es zumindest auf dem Papier einfacher und fordert Tottenham Hotspur.

Das ergab die Auslosung am Dienstag (17.12.2018) in Nyon. Die Achtelfinal-Hinspiele werden am 12./13. sowie am 19./20. Februar ausgetragen. Die Rückspiele finden am 5./6. und 12./13. März statt.

Die Partien im Überblick
Partie
Atletico MadridJuventus
Schalke 04Manchester City
Manchester UnitedParis St. Germain
Tottenham HotspurBorussia Dortmund
Olympique LyonFC Barcelona
AS RomFC Porto
Ajax AmsterdamReal Madrid
FC LiverpoolBayern München

Salihamidzic: "Das ist ein Brocken"

Die in dieser Saison so wechselhaften Bayern müssen sich 2019 mit dem FC Liverpool messen, den Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic als "Mannschaft der Stunde" in England adelte. "Das ist ein Brocken, aber darauf freut man sich als Spieler", sagte der Sportchef. An der Anfield Road ist der letztmalige Finalist seit Jahren in internationalen Spielen ungeschlagen. Dort müssen die Münchner am 19. Februar zunächst bestehen. Die entscheidende zweite Partie findet am 13. März in München statt.

"Schwierig. Gutes Los. Für mich ist es schön, nach Deutschland zurückzukehren", sagte Liverpools Trainer Jürgen Klopp: "Es ist lange her, dass ich gegen Bayern in einem Pflichtspiel angetreten bin. Darauf freue ich mich wirklich." Die Bayern hätten sich insgeheim ein etwas kleineres Kaliber wie AS Rom oder Olympique Lyon als Prüfstein gewünscht. "Sie sind Tabellenführer in England, spielen guten Fußball, sehr körperbetont, geben richtig Gas", sagte Salihamidzic.

BVB "mit Anspruch", Schalke vor großer Aufgabe

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund verkündete gleich nach der Los-Zeremonie am UEFA-Sitz in der Schweiz "den Anspruch", gegen Tottenham Hotspur mit Harry Kane weiterzukommen.

Zorc: "Es hätte einfacher kommen können" Sportschau 17.12.2018 00:49 Min. Verfügbar bis 17.12.2019 Das Erste

Als krasser Außenseiter gehen aus dem deutschen Trio allein die Schalker in die erste K.o.-Runde im neuen Jahr. Um beim Wiedersehen mit Ex-Spieler Leroy Sané gegen Manchester City mit Mastermind Pep Guardiola auf der Trainerbank ins Viertelfinale einzuziehen, müssen die in der Bundesliga im Mittelmaß versinkenden "Königsblauen" schon zwei Sensationstage erwischen. "Es gibt kaum eine größere Herausforderung in diesem Wettbewerb", kommentierte Sportvorstand Christian Heidel.

Das Finale wird am 1. Juni im Estadio Metropolitano von Atletico Madrid gespielt. Titelverteidiger ist Real Madrid.

Englische Wochen im Achtelfinale

Sportschau 17.12.2018 00:41 Min. Verfügbar bis 17.12.2019 ARD

red/sid/dpa | Stand: 17.12.2018, 12:25

Darstellung: