Messi macht den Unterschied für den FC Barcelona

Lionel Messi jubelt über das 2:0

FC Barcelona - FC Liverpool 3:0 (1:0)

Messi macht den Unterschied für den FC Barcelona

Der FC Barcelona steht nach dem 3:0 (1:0) am Mittwoch (01.05.2019) gegen den FC Liverpool mit einem Bein im Finale der Champions League. Für die Katalanen trafen Luis Suárez und der wieder einmal überragende Lionel Messi.

Barcelonas Trainer Ernesto Valverde hatte etwas überraschend Arturo Vidal in die Startelf genommen - wohl um der starken Offensive der Engländer etwas körperliche Robustheit entgegenzustellen.

Vor 94.000 Zuschauern entwickelte sich von Beginn an das erwartet offensiv geprägte Spiel. Allerdings war Liverpool in der ersten Hälfte zu ungefährlich, sodass Torhüter Marc-André ter Stegen kaum einmal eingreifen musste.

Suárez verwertet Flanke zur Führung

Barcelona auf der anderen Seite machte es besser. Besonders Messi präsentierte sich einmal mehr in Topform und war kaum einmal vom Ball zu trennen. Am Führungstreffer waren aber andere beteiligt - Suárez rutschte in eine scharfe Hereingabe von Jordi Alba: 1:0 (26. Minute).

Zuvor hatte das Team von Jürgen Klopp bereits einen Nackenschlag hinnehmen müssen: Naby Keita musste früh verletzt ausgewechselt werden (24.).

Barca steht gegen Liverpool mit einem Bein im Finale

Sportschau 01.05.2019 00:42 Min. Verfügbar bis 01.05.2020 ARD Von Silke Heyne

Dicke Chancen für Liverpool

Nach der Pause drängte Liverpool umgehend auf den Ausgleich - und erspielte sich nun auch dicke Chancen. Doch James Milner (47., 58.) und Mo Salah (53.) scheiterten mit ihren Schüssen am jetzt glänzend haltenden ter Stegen.

Auf der anderen Seite bissen sich Barcelonas Offensivkräfte lange Zeit die Zähne am gut aufgelegten Abwehrspieler Joel Matip aus.

Messi trifft in Liverpooler Drangphase

In der 76. Minute war aber auch er machtlos. Messi bediente nach einem Solo Suárez, dessen Schuss zwar nur an die Latte ging, doch der Abpraller fiel erneut Messi zum Abstauben vor die Füße.

Und Messi hatte Spaß am Toreschießen gefunden und legte nur sieben Minuten später nach. Sein Freistoß aus 24 Metern segelte wunderschön genau in den Torknick (82.) - 3:0.

Liverpool lässt beste Gelegenheiten ungenutzt

Der Unterschied zwischen den beiden Teams wurde kurz darauf noch einmal sehr deutlich. Auf der anderen Seite kratzte Clément Lenglet einen Schuss von Roberto Firmino von der Linie, Salah knallte den Abstauber völlig freistehend aber nur an den Pfosten.

Mit dem 3:0 hat Barcelona nun eine hervorragende Ausgangslage für das Rückspiel an der Anfield Road in Liverpool, das am nächsten Dienstag (21 Uhr) stattfindet.

Klopp über Messis Klasse und Liverpools Restchancen Sportschau 02.05.2019 01:14 Min. Verfügbar bis 02.05.2020 Das Erste

"Sehr intensives Spiel"

Barcas Keeper ter Stegen war nach der Partie beeindruckt: "Es war ein extrem intensives Spiel, die Zuschauer hatten richtig Spaß. Natürlich hat Liverpool viel Qualität, aber wir haben sehr gut verteidigt. Und natürlich war auch Messi wieder sehr entscheidend für uns - aber die ganze Mannschaft hat sich in dieses Spiel reingearbeitet. Im Rückspiel dürfen wir nun nicht den Fehler machen, das nur nach Hause bringen zu wollen - wir müssen unser Spiel machen."

Liverpools Coach Klopp war hin- und hergerissen: "Wir haben über weite Strecken ein Klassespiel gemacht, aber das Problem ist das Ergebnis. Wir haben die Chancen leider nicht gemacht, trotzdem habe ich richtig Spaß gehabt, meine Mannschaft ist mit sehr vielen schwierigen Situationen hervorragend umgegangen. Das Rückspiel werden wir auf jeden Fall noch machen - das kann ich versprechen."

Statistik

Fußball · Champions League 2018/2019

Mittwoch, 01.05.2019 | 21.00 Uhr

Wappen FC Barcelona

FC Barcelona

ter Stegen – Roberto (90.+4 Alená), Piqué, Lenglet, Jordi Alba – Rakitic, Busquets, Ar. Vidal – Messi, Suarez (90.+3 O. Dembélé), Philippe Coutinho (60. Semedo)

3
Wappen FC Liverpool

FC Liverpool

Alisson – Gomez, Matip, Van Dijk, Robertson – Milner (84. Origi), Fabinho, Keïta (24. Henderson) – Salah, Mané, Wijnaldum (79. Roberto Firmino)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Suarez (26.)
  • 2:0 Messi (75.)
  • 3:0 Messi (82.)

Strafen:

  • gelbe Karte Lenglet (2 )
  • gelbe Karte Fabinho (2 )
  • gelbe Karte Suarez (3 )
  • gelbe Karte Jordi Alba (2 )

Zuschauer:

  • 98.299

Schiedsrichter:

  • Björn Kuipers (Niederlande)

Stand der Statistik: Mittwoch, 01.05.2019, 23:01 Uhr

red | Stand: 01.05.2019, 23:27

Darstellung: