Waldhof unterliegt Freiburg durch Zaubertor

Freiburg II im BW-Duell gegen Waldhof Mannheim 00:52 Min. Verfügbar bis 06.11.2022

SC Freiburg II - Waldhof Mannheim 1:0

Waldhof unterliegt Freiburg durch Zaubertor

Bis kurz vor Schluss sah es so aus, als würden sich der SV Waldhof Mannheim und der SC Freiburg II unentschieden trennen. Dann traf Freiburgs Vincent Vermeij aus der eigenen Hälfte.

Beim Stand von 1:1 fasste sich Freiburgs Stürmer Vincent Vermeij ein Herz und zog aus etwas mehr als 50 Metern ab. Sein Heber flog über Mannheims Torhüter Jan-Christoph Bartels ins Netz zum Siegtreffer der Freiburger (87. Minute). Das 1:2 (0:1) bedeutet Mannheims erste Niederlage nach sieben ungeschlagenen Spielen.

Ruhiger Beginn

Beide Teams starteten abwartend, die ersten zehn Minuten verliefen ohne Torchancen. Dann gewann das Spiel an Schwung. In der 13. Minute prüfte Freiburgs Robert Wagner mit einem Distanzschuss Mannheims Torhüter Bartels. Fünf Minuten später hatte Waldhof die große Chance zur Führung: Freiburg vertändelte den Ball im Aufbauspiel, Dominik Martinovic legte auf Marc Schnatterer quer, dessen Schuss SC-Keeper Noah Atubolu parierte.

Kehrer trifft für Freiburg

Nach etwas mehr als zwanzig Minuten ging Freiburg in Führung, der Treffer wurde allerdings aberkannt, weil Emilio Kehrer bei seinem Abschluss im Abseits stand. Zwei Minuten später traf der Stürmer erneut, diesmal zählte das Tor (23. Minute). Mannheims Kapitän Marcel Seegert hatte unglücklich für Kehrer aufgelegt, der den Ball aus zehn Metern im Tor unterbrachte.

Rossipal trifft zum Ausgleich

Nach einer knappen Stunde stand wieder Seegert im Mittelpunkt des Geschehens, diesmal aber im gegnerischen Strafraum. Nach einer Freistoßflanke von Schnatterer kam er frei zum Abschluss und schoss über das Tor. In der 66. Minute machte es Alexander Rossipal besser. Der Linksverteidiger wurde im Mittelfeld angespielt und traf aus rund 25 Metern rechts unten zum 1:1. Beinahe wäre den Freiburgern im Gegenzug die erneute Führung geglückt. Julius Tauriainen schlenzte den Ball nur an den Innenpfosten, den Nachschuss setzte Kehrer neben das leere Tor. In der Schlussphase hatten die Freiburger gleich mehrere gute Konterchancen, ließen sie aber zunächst liegen. Dann gelang Vermeij der Kunstschuss zum Sieg.

SWR | Stand: 06.11.2021, 16:05

Darstellung: