KFC Uerdingen mit Big Point im Abstiegskampf

Jubel beim KFC Uerdingen

KFC Uerdingen mit Big Point im Abstiegskampf

  • KFC Uerdingen besiegt den FSV Zwickau mit 4:2
  • Damit liegen die Krefelder nun sieben Punkte vor den Gästen
  • Osawe begeistert mit zwei Toren und einer Vorlage

Der KFC Uerdingen ist in der 3. Liga nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Krefelder bezwangen am Sonntag (08.03.2020) den FSV Zwickau mit 4:2. Damit konnte der KFC seinen Vorsprung auf die Gäste, die mit 32 Punkten den ersten Abstiegsrang belegen, auf sieben Zähler ausbauen.

Es war eine offene Partie, mit besserem Start für die Gäste. Leon Jensen kam vor dem Strafraum völlig unbedrängt zum Abschluss und brachte Zwickau so schon nach acht Minuten in Führung. Doch danach verlor der FSV immer mehr den Faden und Uerdingen legte eine Schippe drauf. Die Folge: Osayamen Osawe und Christian Kinsombi konnten die Partie noch vor der Pause drehen.

Zwickau nutzt Uerdingens Schwächephase

Doch FSV-Trainer Joseph Enochs fand in der Kabine offenbar die richtigen Worte, denn sein Team kam stark verbessert auf den Platz zurück. Erneut war es Jensen, der die Zwickauer für den Aufwand belohnte.

Danach brauchte der KFC etwas, um sich von dem Gegentor zu erholen. Erst 20 Minuten vor dem Ende fingen sich die Krefelder und nahmen das Heft wieder in die Hand. In der 74. Minute schließlich brachte Tom Boere die Gastgeber mit seinem ersten Treffer seit dem 7. Dezember wieder in Front.

KFC mit starkem Schlussspurt

In der Schlussphase spielten dann nur noch die Blau-Roten. Zwickau ließ sich im Minutentakt auskontern und fing sich in der Nachspielzeit die endgültige Entscheidung. Torschütze war der starke Osawe, der mit zwei Toren und einer Vorlage zum absoluten Matchwinner avancierte.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 27. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 08.03.2020 | 13.00 Uhr

Wappen KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05

Königshofer – Bittroff, Lukimya, Kirchhoff, Dorda – Matuschyk – Kinsombi (63. Evina), Ibrahimaj (77. Girdvainis) – Kobiljar (56. B. Barry) – Osawe, Boere

4
Wappen FSV Zwickau

FSV Zwickau

Brinkies – Hehne, Frick, Odabas – Schröter (74. Hauptmann), Könnecke, L. Jensen, Miatke – R. König (82. E. Huth), Viteritti (77. Dörfler), Wegkamp

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 L. Jensen (8.)
  • 1:1 Osawe (12.)
  • 2:1 Kinsombi (28.)
  • 2:2 L. Jensen (48.)
  • 3:2 Boere (74.)
  • 4:2 Osawe (90.+4)

Strafen:

  • gelbe Karte Bittroff (5 )
  • gelbe Karte L. Jensen (11 )
  • gelbe Karte Kobiljar (2 )
  • gelbe Karte Schröter (7 )
  • gelbe Karte Evina (5 )
  • gelbe Karte Hehne (5 )
  • gelbe Karte Matuschyk (5 )
  • gelbe Karte B. Barry (4 )

Zuschauer:

  • 2.138

Schiedsrichter:

  • Martin Petersen (Stuttgart)

Stand der Statistik: Sonntag, 08.03.2020, 21:46 Uhr

Stand: 08.03.2020, 14:48

Darstellung: