Wehen Wiesbaden tritt auf der Stelle

Seung-ho Paik (SV Darmstadt 98) gegen Maximilian Dittgen (SV Wehen Wiesbaden)

SV Wehen Wiesbaden - Darmstadt 98 0:0

Wehen Wiesbaden tritt auf der Stelle

Der SV Wehen Wiesbaden tritt im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga auf der Stelle. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm kam am Sonntag (08.12.2019) gegen Darmstadt 98 nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

In der ersten Zweitliga-Begegnung der beiden hessischen Teams in Wiesbaden sah Darmstadts Victor Pálsson nach Videobeweis zudem die Rote Karte (75.). Darmstadt belegt nach der Nullnummer weiterhin den 13. Platz.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase entwickelte sich eine muntere Partie. Die Gäste, die etwas mehr vom Spiel hatten, wurden vor allem mit Fernschüssen gefährlich, die Wehen-Keeper Heinz Lindner jedoch teils stark parierte. Die Gastgeber hatten mit einem Kopfball von Niklas Dams (39.) die beste Gelegenheit, "Lilien"-Kapitän Fabian Holland rettete auf der Linie.

Wehens Schäffler: "Müssen an Aggressivität arbeiten"

Sportschau 08.12.2019 01:57 Min. Verfügbar bis 08.12.2020 ARD Von Tim Brockmeier

Nach der Pause begannen die Wiesbadener zunächst druckvoll, doch dann verflachte die Partie. Nach einem rüden Foul an Stefan Aigner sah Pálsson zunächst Gelb. Nach Videobeweis revidierte Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck seine Entscheidung und stellte den Isländer vom Platz. In der Schlussphase kamen beide Teams noch zu einigen Gelegenheiten, ein Treffer gelang jedoch nicht mehr

Wehen Wiesbaden jetzt gegen St Pauli

Wehen Wiesbaden muss am letzten Spieltag der Hinrunde am kommenden Samstag (14.12.2019) beim FC St. Pauli antreten. Darmstadt empfängt am darauffolgenden Montagabend den VfB Stuttgart.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 16. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 08.12.2019 | 13.30 Uhr

Wappen SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden

H. Lindner – Mockenhaupt, Dams, Chato – Ajani, Dittgen (81. Knöll) – Lorch, Titsch-Rivero (72. Schwede) – Aigner, Kyereh – Schäffler

0
Wappen SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

Schuhen – P. Herrmann, Höhn, Dumic, Holland – Paik (65. Y. Stark), Pálsson – Heller (69. Skarke), T. Kempe, Marvin Mehlem (90. Honsak) – Dursun

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Dittgen (3 )
  • rote Karte Pálsson (76./grobes Foulspiel)
  • gelbe Karte Heller (1 )
  • gelbe Karte Marvin Mehlem (4 )

Zuschauer:

  • 8.034

Schiedsrichter:

  • Matthias Jöllenbeck (Freiberg am Neckar)

Vorkommnisse:

  • Rote Karte für Pálsson (Darmstadt) nach Videobeweis sowie Gelbe Karte für Pálsson zurückgenommen (76.).

Stand der Statistik: Montag, 09.12.2019, 15:56 Uhr

dpa/sid/red | Stand: 08.12.2019, 15:18

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld1834
2.Hamburger SV1831
3.VfB Stuttgart1831
4.1. FC Heidenheim1830
5.Erzgebirge Aue1829
 ...  
16.1. FC Nürnberg1819
17.Wehen Wiesbaden1817
18.Dynamo Dresden1813

Der SV Wehen Wiesbaden in den Medien

Darstellung: