Trotz Corona-Fällen bei Würzburg: Spiel beim Karlsruher SC findet statt

Spieler des Karlsruher SC beim Warmlaufen

Fußball | 2. Bundesliga

Trotz Corona-Fällen bei Würzburg: Spiel beim Karlsruher SC findet statt

Nach zwei positiven Corona-Tests bei den Würzburger Kickers kann das Zweitligaspiel am heutigen Freitag (18:30 Uhr) beim Karlsruher SC stattfinden.

Wie der Tabellenletzte aus Unterfranken am Freitag mitteilte, sind die PCR-Tests aller Spieler vom Donnerstag negativ. "Wir sind alle erleichtert über die Ergebnisse der Testreihe und freuen uns, heute Abend wie geplant beim Karlsruher SC antreten zu können", sagte Würzburgs Sportvorstand Sebastian Schuppan. Von der Deutschen Fußball Liga (DFL) gab es zunächst keine Stellungnahme.

Zwei positive Tests bei Kickers-Spielern

Nach zwei positiven Tests auf das Virus hätten sich die betroffenen Spieler, die am Donnerstagnachmittag keine Symptome aufwiesen, "umgehend in häusliche Isolation begeben", hatte der Verein am Donnerstag geschrieben. Die Kickers baten darum, die Privatsphäre der Spieler zu respektieren und teilten nicht mit, wer betroffen sei. Alle weiteren Befunde der Testreihe seien negativ gewesen.

Die Würzburger, abgeschlagener Tabellenletzter, waren nicht zum ersten Mal von positiven Tests betroffen. Nach einem Corona-Fall im Funktionsteam mussten die Unterfranken im letzten Spiel des vergangenen Jahres beim 0:2 in Darmstadt mit einer Notelf antreten. Ersatzkeeper Eric Verstappen war dabei als Feldspieler eingesetzt worden. Damals waren vom Gesundheitsamt zahlreiche Kickers-Spieler in Quarantäne geschickt worden.

Hartes Rest-Programm für den KSC

Der Terminkalender in der 2. Liga für den Karlsruher SC ist nach dem Re-Start heute gegen die Kickers randvoll: Am Montag steht das Heimspiel gegen Aue an, anschließend gibt es dann bis zum 8. Mai drei Auswärtsspiele nacheinander in Hamburg, Düsseldorf und Fürth.

Keine einfache Situation für die Badener und Trainer Christian Eichner, der voller Vorfreude auf den Re-Start ist: "Bei uns ist die Freude jedenfalls groß, wieder zurück zu sein", sagte er vor dem Spiel gegen Würzburg: "Wir sind einfach glücklich, endlich wieder auf dem Platz zu sein."

SWR | Stand: 23.04.2021, 10:43

Darstellung: