SV Sandhausen düpiert den 1. FC Heidenheim

Die Sandhausener (in weiß) jubeln, daneben enttäuschte Heidenheimer

SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim 4:0

SV Sandhausen düpiert den 1. FC Heidenheim

Der SV Sandhausen hat seine schwarze Serie mit einem Knall beendet. Nach fünf Pflichtspiel-Niederlagen in Folge mit insgesamt 0:17 Toren verließ der abstiegsbedrohte Zweitligist am Freitag (08.01.2021) durch ein 4:0 (2:0) gegen den erschreckend schwachen 1. FC Heidenheim den Relegationsrang.

Die Gäste versäumten es, näher an die Aufstiegsplätze heranzurücken. Julius Biada (9.) erlöste den stark aufspielenden SVS mit dem ersten Sandhäuser Tor seit dem 6. Dezember. Beim 2:0 von Innenverteidiger Nils Röseler (32., Kopfball) war Heidenheim schon in Unterzahl: Kevin Sessa hatte wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen (23.).

FCH "vogelwild"

Heidenheim trat ohne jede Ordnung auf, im Strafraum spielten sich phasenweise wilde Szenen ab. In der 45. Minute rettete Marnon Busch zweimal auf der Linie für seinen geschlagenen Torhüter Kevin Müller. Trainer Frank Schmidt hatte da schon genug gesehen und in der 35. Minute doppelt ausgewechselt. In Unterzahl bemühte sich Heidenheim um eine Wende - vergeblich. Stattdessen entblößte Müller beim Freistoßtreffer von Alexander Rossipal (59.) seine Ecke. Kevin Behrens (82.) traf zum Endstand.

Sandhausen-Trainer Schiele: "Die Gier auf die Punkte war sehr groß"

Sportschau 08.01.2021 01:14 Min. Verfügbar bis 08.01.2022 ARD


Sandhausen könnte in der aktuellen Form am nächsten Spieltag weitere Punkte sammeln, der SV tritt am Sonntag (17.01.2021, 13.30 Uhr) beim Jahn in Regensburg an. Der 1. FC Heidenheim spielt zeitgleich gegen Darmstadt 98.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 15. Spieltag 2020/2021

Freitag, 08.01.2021 | 18.30 Uhr

Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Wulle – Diekmeier, Röseler, Kister, Schirow, Rossipal – Paurevic (90. Ouahim), E. Taffertshofer (70. Zenga) – Biada (76. K. Behrens) – Esswein (76. Peña Zauner), Keita-Ruel (90. Bouhaddouz)

4
Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Busch, Mainka, Hüsing, Theuerkauf (66. Föhrenbach) – Burnic (36. Geipl), Sessa, Leipertz (66. Steurer) – Thiel (36. Schöppner) – Thomalla (66. Schimmer), Kühlwetter

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Biada (9.)
  • 2:0 Röseler (32.)
  • 3:0 Rossipal (59.)
  • 4:0 K. Behrens (82.)

Strafen:

  • gelbe Karte E. Taffertshofer (3 )
  • rote Karte Sessa (23./Notbremse)
  • gelbe Karte Burnic (3 )
  • gelbe Karte Hüsing (1 )

Schiedsrichter:

  • Florian Badstübner (Windsbach)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Freitag, 08.01.2021, 20:21 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 08.01.2021, 20:20

Darstellung: