Schalke lässt sich von Darmstadt auskontern

Dritte Niederlage in Folge - Schalke unterliegt Darmstadt Sportschau 07.11.2021 07:56 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

Schalke 04 - Darmstadt 98 2:4

Schalke lässt sich von Darmstadt auskontern

Schalke 04 hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen Sprung nach vorn verpasst und am Sonntag eine böse Heimschlappe kassiert. Die "Königsblauen" ließen sich vom effektiven SV Darmstadt 98 beim 2:4 (1:2) auskontern.

Die Treffer für Darmstadt am Sonntag (07.11.2021) erzielten zweimal Philipp Tietz (11. Minute, 63.), Mathias Honsak (22.) und Benjamin Goller (89.). Schalke war zu Beginn des Spiels durch ein Darmstädter Eigentor von Luca Pfeiffer (8.) mit 1:0 in Führung gegangen. Das zwischenzeitliche 2:3 durch Marvin Pieringer (88.) kam zu spät. Darmstadt zog mit diesem Sieg in der Tabelle an Schalke vorbei auf Platz vier.

Die Darmstädter "Lilien" waren mit viel Selbstvertrauen ins Ruhrgebiet gekommen. Vier der jüngsten sechs Ligapartien hatten sie für sich entscheiden können, dabei vermeintliche Schwergewichte wie Werder Bremen (3:0) und den 1. FC Nürnberg (2:0) bezwungen. Und Schalke - natürlich - war nach der jüngsten 0:1-Pleite in Heidenheim auf Wiedergutmachung aus.

Darmstadt klettert weiter: Die Audio-Highlights

Sportschau 07.11.2021 02:59 Min. Verfügbar bis 07.11.2022 ARD Von Jens Walbrodt


Frühe Tore wecken die Geister

Die Gastgeber kamen unter diesen Voraussetzungen erheblich schneller in Schwung und setzten die Hessen mit viel Tempo und Offensivgeist unter Druck. Nachdem Schalkes Torjäger Simon Terodde in der 7. Minute nach Vorarbeit von Thomas Ouwejan noch knapp gescheitert war, schlug nur eine Minute später Darmstadts Torjäger Pfeiffer zu. Allerdings auf der - aus seiner Sicht - falschen Seite: Er verlängerte Ouwejans Eckball unglücklich ins eigene Netz zum frühen Schalker 1:0.

Grammozis: "Die Jungs machen die Fehler ja nicht extra"

Sportschau 07.11.2021 00:44 Min. Verfügbar bis 07.11.2022 ARD


Dass die Schalker aber eben eine vergleichsweise junge und unerfahrene Mannschaft ins Rennen schickten, erwies sich wenig später: Gleich beim ersten ernstzunehmenden Darmstädter Angriff zeigten sie sich unsortiert und kassierten durch Tietz' platzierten Rechtsschuss ins lange Eck das 1:1 (11.).

Latza und Thiaw patzen - Honsak zum 1:2

Darmstadt blieb gefährlich. Und ging in der 22. Minute in Führung: Nach Danny Latzas Fehlpass im Aufbau ließ sich auch Malick Thiaw leicht düpieren und Honsak bekam im S04-Strafraum freies Geleit, um zum 1:2 einzuschieben.

Ein Schock für Schalke, das aber schon bald wieder in den Attacke-Modus umschalten konnte. Die Partie wurde immer intensiver und interessanter. Und die Gastgeber erzielten vor allem dann Torgefahr, wenn Ouwejan zu einem seiner vielen Standards antrat. Sowohl Thiaw wie auch Terodde und Marcin Kaminski kamen immer wieder in aussichtsreiche Kopfballsituationen.

Lieberknecht: "Es herrscht ein überragender Teamgeist"

Sportschau 07.11.2021 00:42 Min. Verfügbar bis 07.11.2022 ARD


Schalke spielt, Darmstadt kontert

Der nächste Treffer ging aber wieder aufs Darmstädter Konto: Nach Mehmet Aydins Ballverlust im Mittelfeld hatte Tietz plötzlich freie Bahn und schob die Kugel aus 17 Metern nervenstark an Schalkes Keeper Martin Fraisl vorbei zum 1:3 ins Netz (63.). Aber Schalke war noch nicht bezwungen. In der 69. Minute lag der Ball nach Ouwejans Freistoß im Darmstädter Tor, doch der Treffer zählte wegen Thiaws Abseitsstellung nicht.

Das 2:3 durch Pieringer (88.) kam dann aber zu spät, zumal Goller im Gegenzug den alten Abstand wieder herstellte.

Für Schalke steht am kommenden Spieltag der nächste Knaller auf dem Programm: Am Samstag (20.11.2021) geht's um 20.30 Uhr bei Werder Bremen weiter. Darmstadt empfängt am gleichen Tag schon ab 13.30 Uhr den FC St. Pauli.

oja | Stand: 07.11.2021, 15:21

Darstellung: