Heidenheim erobert Platz drei - Ingolstadt zu harmlos

Sportschau 17.01.2022 09:54 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

1. FC Heidenheim - FC Ingolstadt 2:1

Heidenheim nutzt Patzer der Konkurrenz, Ingolstadt im Abstiegskampf

Stand: 17.01.2022, 00:01 Uhr

Der Mut wird nicht belohnt: Abstiegskandidat FC Ingolstadt hat trotz beherzten Auftretens einen Erfolg im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga gegen 1. FC Heidenheim verpasst. Der FCH rückt auf den Relegationsplatz.

Der 1. FC Heidenheim hat die Patzer der Konkurrenz im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga genutzt. Durch das 2:1 (1:0) gegen Schlusslicht FC Ingolstadt feierte die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt den fünften Sieg aus den vergangenen sechs Partien und eroberte den Relegationsrang.

Die Schanzer rutschen durch die Niederlage immer tiefer in den Abstiegskampf und sind mit zehn Punkten und dem letzten Tabellenplatz nun schon zehn Punkte von dem rettenden 15. Rang entfernt. Heidenheim steigt durch den Heimsieg auf den dritten Platz nach vorne und bleibt den Spitzenreitern aus St. Pauli und Darmstadt im Nacken.

Heidenheim schlägt Ingolstadt: Die Audio-Highlights

Sportschau 16.01.2022 02:47 Min. Verfügbar bis 16.01.2023 ARD Von Jan Wochner


Leipertz köpft Heidenheim in Führung

In der Anfangsphase kam besonders Ingolstadt gut ins Spiel. Die Schanzer standen speziell im Mittelfeld sehr kompakt und gewährten den Hausherren aus Heidenheim kein Durchkommen. Torchancen waren in dieser Spielphase Mangelware - bis zur Flanke von Heidenheim-Verteidiger Jonas Föhrenbach. Der Ball segelte von der linken Seite in den Strafraum, Stürmer Robert Leipertz stieg nach oben und lenkte den Ball über den Innenpfosten ins rechte Eck.

Torschütze Leipertz: Mit "Gurken-Tor" zum Sieg

Sportschau 16.01.2022 01:32 Min. Verfügbar bis 16.01.2023 ARD


Der Treffer zeigte Wirkung bei den zunächst mutigen Ingolstädtern: Der Tabellenletzte verlor den Zugriff und trotz fehlender Offensivchancen hatte Heidenheim das Spiel im Griff.

Ingolstadt trifft, Heidenheim schlägt zurück

Tobias Mohr feiert seinen Treffer gegen Ingolstadt

Nach dem Wiederanpfiff zeigten die Ingolstädter direkt, was sie sich für die zweite Halbzeit vorgenommen haben. Nach einer ersten guten Chance nach nur wenigen Sekunden erzielte Christian Gebauer in der 47. Minute den Ausgleich mit dem Kopf. Der chancenlose Heidenheim-Keeper, Kevin Müller, der bis dato nicht einen Ball halten musste, war bedient.

Nur vier Minuten später hatte das Team von Trainer Frank Schmidt wieder allen Grund zum Feiern. Tobias Mohr traf aus 25 Metern zur erneuten Heidenheim-Führung und ließ Ingolstadt-Keeper Dejan Stojanovic schlecht aussehen. Die Euphorie der Gäste zu Beginn des zweiten Abschnitts ist jetzt wieder etwas abgeebbt. Stattdessen macht Heidenheim weiter Druck, doch Mittelfeldspieler Norman Theuerkauf vergab zwei hundertprozentige Chancen und verpasste es, den Sieg frühzeitig klar zu machen.

Ingolstadts Christian Gebauer über Niederlage: "Analysieren und abhaken"

Sportschau 16.01.2022 Verfügbar bis 16.01.2023 ARD


Heidenheim muss am nächsten Spieltag am Samstag (22.01.2022) in Rostock ran, Ingolstadt spielt dann gegen Darmstadt.

Quelle: sid/dpa

Darstellung: