Osnabrück nach Sieg mit neuer Hoffnung, Würzburg abgestiegen

Osnabrücks Maurice Multhaup (l) und Würzburgs Arne Feick

Würzburger Kickers - VfL Osnabrück 1:3

Osnabrück nach Sieg mit neuer Hoffnung, Würzburg abgestiegen

Der VfL Osnabrück darf nach dem Sieg im Kellerduell bei den Würzburger Kickers wieder auf den Klasssenerhalt hoffen, der Abstieg der Kickers aus der 2. Fußball-Bundesliga ist endgültig besiegelt.

Die Würzburger unterlagen am 32. Spieltag im Kellerduell gegen den VfL Osnabrück mit 1:3 und müssen damit nach nur einem Jahr wieder absteigen. Mit 21 Punkten und 10 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz 16 haben die Kickers zwei Spieltage vor dem Saisonende auch rechnerisch keine Chance mehr, den Klassenerhalt zu schaffen.

Osnabrück darf weiter auf Klassenerhalt hoffen

Christian Santos (52. Minute) brachte die Niedersachsen, die weiter auf die Zweitliga-Zugehörigkeit hoffen dürfen, am Samstag (08.05.2021) in Führung. Frank Ronstadt (67.) traf per Freistoß zum Ausgleich. Timo Beermann (79.) und Ludovit Reis (85.) sicherten den wichtigen Sieg für Osnabrück.

"Es war immens wichtig, dass wir heute gewonnen haben", sagte Torschütze Taffertshofer nach der Partie. "Das macht uns happy und stolz. Es war aber nur der erste Schritt, den müssen wir jetzt vergolden."

Alu-Pech für Kerk

In einer spielerisch mäßigen und vom Einsatz geprägten Partie waren die Gäste das bessere Team. Sebastian Kerk hatte früh Pech bei einem Pfostenschuss (16.). Nach seiner Ecke in der zweiten Hälfte köpfte Santos per Kopf zum siebten Saisontor ein. Bei Marvin Pieringers Pfostentreffer aus der Distanz fehlte nicht viel zum Ausgleich (65.). Der glückte dann Ronstadt mit einem sehenswerten, direkt verwandelten Freistoß.

Ein Punkt hätte den Kickers aber auch nicht gereicht, Taffertshofer und Reis machten dann mit ihren Treffern in der Schlussphase für Osnabrück alles klar.

Osnabrücks Taffertshofer nach Tor und Sieg "richtig happy"

Sportschau 08.05.2021 01:29 Min. Verfügbar bis 08.05.2022 ARD


Vier Trainer bei Würzburg verschlissen

Der Abstieg der Kickers hatte sich schon lange abgezeichnet. Der Aufsteiger war mit Ausnahme des 3. Spieltages die ganze Saison Tabellenletzter. Vier verschiedene Trainer schafften es in dieser Spielzeit nicht, das Team auf Kurs Klassenerhalt zu bringen.

Schon im vergangenen September hatten sich die Unterfranken um Fußballchef Felix Magath nach zwei Ligaspielen etwas überraschend von Aufstiegstrainer Michael Schiele getrennt. Nach den erfolglosen Marco Antwerpen und Bernhard Trares übernahmen zuletzt Ralf Santelli und Sebastian Schuppan als Trainergespann, konnten allerdings die Wende nicht mehr herbeiführen.

Osnabrück mit nächstem "Endspiel" gegen HSV

Die Kickers treten nun am nächsten Sonntag (16.05.2021) bei Eintracht Braunschweig an. Osnabrück hat zeitgleich ein Heimspiel gegen den Hamburger SV und könnte bei einem Sieg die Abstiegsränge verlassen.

Würzburgs Kraulich zu besiegeltem Abstieg: "Bitter", "traurig", "enttäuschend"

Sportschau 08.05.2021 01:11 Min. Verfügbar bis 08.05.2022 ARD


Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 32. Spieltag 2020/2021

Samstag, 08.05.2021 | 13.00 Uhr

Wappen Würzburger Kickers

Würzburger Kickers

Verstappen – Ronstadt, L. Dietz, Kraulich, Feick (86. Baumann) – Sontheimer, Hägele (74. David) – Lotric (46. Meisel) – Munsy (86. Herrmann), Pieringer, van La Parra (63. Kopacz)

1
Wappen VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

P. Kühn – Ajdini (74. K. Engel), Beermann, M. Trapp, K. Reichel (62. Wolze) – Reis (87. Blacha), U. Taffertshofer – Multhaup, Kerk, Amenyido (63. Heider) – Santos

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Santos (51.)
  • 1:1 Ronstadt (66.)
  • 1:2 U. Taffertshofer (79.)
  • 1:3 Reis (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte M. Trapp (7 )
  • gelbe Karte Wolze (6 )
  • gelbe Karte Pieringer (2 )

Schiedsrichter:

  • Sven Waschitzki (Essen)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 23.05.2021, 14:56 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 08.05.2021, 14:50

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfL Bochum3467
2.Greuther Fürth3464
3.Holstein Kiel3462
4.Hamburger SV3458
5.Fort. Düsseldorf3456
 ...  
16.VfL Osnabrück3433
17.E. Braunschweig3431
18.Würz. Kickers3425

Die Würzburger Kickers in den Medien

Der VfL Osnabrück in den Medien

Darstellung: