Aue holt Glücks-Sieg gegen Würzburg

Dmitri Nazarov (L) im Zweikampf mit Würzburgs Ridge Munsy

Erzgebirge Aue - Würzburger Kickers 2:1

Aue holt Glücks-Sieg gegen Würzburg

Mit einer Riesenportion Glück hat Erzgebirge Aue in der 2. Fußball-Bundesliga drei Punkte gegen Abstiegskandidat Würzburger Kickers geholt. Die Gäste hatten Chancen genug, die Partie vorzeitig für sich zu entscheiden.

Mit dem 2:1 (0:0) am Dienstag (26.01.2021) rücken die Erzgebirgler an die erweiterte Aufstiegszone der zweiten Liga heran. Die Kickers bleiben abgeschlagen Letzter und müssen wohl so langsam wieder für die dritte Liga planen.

Würzburg hatte schon im ersten Durchgang die klar besseren Chancen. In der 27. Minute dribbelte sich Marvin Pieringer im Auer Strafraum durch und stand völlig frei vor Martin Männel - verfehlte das kurze Eck aber um Zentimeter. Kurz vor dem Wechsel stand auch Ridge Munsly zentral vor dem Tor völlig frei, schoss aber in die Arme von Männel.

Traumtor von Munsy

Den zweiten Durchgang begannen die Auer etwas druckvoller, vergaben aber zunächst mit einem Kopfball aus zwei Metern Torentfernung von Florian Krüger das 1:0. Das gelang dann Würzburg.

Würzburg gibt den Sieg spät aus der Hand

Sportschau 26.01.2021 01:09 Min. Verfügbar bis 26.01.2022 Das Erste


Munsy schlenzte in der 52. Minute den Ball aus spitzem Winkel traumhaft ins lange Eck - da sah Männel nicht gerade brillant aus. In der Folge taumelte Aue, doch die Kickers verpassten mehrfach den entscheidenden K.o.-Schlag.

Befreiungsschlag leitet den Ausgleich ein

Zwölf Minuten vor Schluss rächte sich das, und die Auer kamen über einen Befreiungsschlag zum Ausgleich. Der lange Ball aus dem eigenen Strafraum landete bei Pascal Terstoet, der vor dem Tor uneigennützig auf Krüger querlegte - der drosch den Ball entschlossen zum 1:1 in den linken Winkel.

Und es kam noch schlimmer für Würzburg: Fünf Minuten vor dem Ende gelang Aues Innenverteidiger Florian Ballas mit einem beherzten Antritt und einem maßgenauen Schuss ins rechte Eck tatsächlich noch der Siegtreffer für die "Veilchen" - die an diesem Abend buchtäblich mit einem blauen Auge davonkamen.

Kickers jetzt nach Düsseldorf

Der nächste Gegner für die Kickers ist am kommenden Freitag (29.01.2021) Aufstiegskandidat Fortuna Düsseldorf. Die Erzgebirgler treten zeitgleich bei der SpVgg Greuther Fürth an.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 18. Spieltag 2020/2021

Dienstag, 26.01.2021 | 18.30 Uhr

Wappen Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

Männel – S. Breitkreuz, Gonther, F. Ballas, J.-P. Strauß (46. Rizzuto) – Gnjatic (74. Zolinski), Fandrich – Hochscheidt – Nazarov (87. Samson), Testroet, Krüger (89. Zulechner)

2
Wappen Würzburger Kickers

Würzburger Kickers

Bonmann – Feltscher, Strohdiek, Hansen, Feick – Toko (88. Maierhofer), Meisel – Munsy (70. Baumann), Sontheimer (87. Kraulich), Kopacz (70. Lotric) – Pieringer (79. Ronstadt)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Munsy (52.)
  • 1:1 Krüger (78.)
  • 2:1 F. Ballas (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte S. Breitkreuz (1 )
  • gelbe Karte Hansen (5 )
  • gelbe Karte Nazarov (4 )
  • gelbe Karte Kopacz (5 )
  • gelbe Karte Kraulich (1 )
  • gelbe Karte Lotric (3 )

Schiedsrichter:

  • Timo Gerach (Landau in der Pfalz)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Dienstag, 26.01.2021, 20:23 Uhr

ch | Stand: 26.01.2021, 20:25

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfL Bochum2345
2.Holstein Kiel2345
3.Greuther Fürth2343
4.Hamburger SV2242
5.Karlsruher SC2339
 ...  
16.SV Sandhausen2321
17.E. Braunschweig2321
18.Würz. Kickers2315

Kickers Würzburg in der Tagespresse

Darstellung: